Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Feuerwehr übernimmt Stabsaufgaben

Hauptversammlung in Germendorf Feuerwehr übernimmt Stabsaufgaben

2016 wird ein wichtiges Jahr für die Feuerwehr in Germendorf: Anfang Oktober soll die neue Wache im Beisein von Ministerpräsident Dietmar Woidke eingeweiht werden. Außerdem werden künftig Stabsaufgaben beim Katastrophenschutz übernommen. Darüber wurde während der Jahreshauptversammlung informiert.

Voriger Artikel
Ehre, wem Ehre gebührt
Nächster Artikel
Alkoholisierte Fahrer gestoppt

Feierliche Danksagung während der Hauptversammlung in Germendorf.

Quelle: Privat

Germendorf. 2016 wird ein wichtiges Jahr für die freiwillige Feuerwehr in Germendorf: Am 1. Oktober soll die neue Wache des Löschzuges im Beisein von Ministerpräsident Dietmar Woidke eingeweiht werden. Der habe sogar die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen, mit der zugleich das 112-jährige Bestehen der Feuerwehr gefeiert werden soll. Außerdem übernehme Germendorf künftig Stabsaufgaben beim Katastrophenschutz. Dazu werde dort ein Mannschaftstransportwagen (2016) und ein Einsatzleitwagen (2017) stationiert. Das berichtet Löschzugführer Cornel Gratz im Nachgang der Jahreshauptversammlung am vergangenen Sonnabend.

Rund 160 Gäste hatten sich dafür in der Germendorfer Mehrzweckhalle eingefunden, darunter Vertreter aus der Kommunalpolitik, den Verwaltungen sowie aus jenen acht Germendorfer Betrieben, die ihre Mitarbeiter regelmäßig bei Alarmierungen für Feuerwehreinsätze freistellen. Hervorzuheben seien die Baustoffwerke Havelland, wo gleich vier Mitarbeiter zusätzlich ehrenamtlichen Feuerwehrdienst leisten, und die OVG, wo sei einem guten Jahr das Löschfahrzeug abgestellt ist, sagt Gratz.

Und so sei die feierliche Jahreshauptversammlung auch als Dankeschön gemeint. Im Mittelpunkt standen dabei jene elf Mitglieder, die befördert wurden. Feuerwehrfrau und -mann wurden Julia Wicke, Pascal Thomas, Florian Derscheid, Ariane Loth und Phillip Schneider, Oberfeuerwehrmann Louis Kluska, Mike Fittig, Tobias Neidick und Nils Schattschneider. Löschmeister(in) wurden Andreas Geisler und Katja Gratz.

Zu 54 Einsätzen wurden die Germendorfer im Jahr 2015 gerufen, darunter 34 technische Hilfeleistungen und 15 Brandeinsätze. Zu den fünf sonstigen Einsätzen zählen die Bombenentschärfungen in Oranienburg und zwei Fehlalarme. 48 Aktive zählt der Löschzug, zudem 35 Mitglieder bei der Jugendfeuerwehr und 55 Mitglieder der Kinderfeuerwehr. Pro Woche würden im Schnitt 25 Stunden in die Nachwuchsarbeit investiert, sagt Cornel Gratz. Die Aktiven hätten ihrerseits 2874 Dienststunden geleistet. Die hervorragende Jugendarbeit hatte dereinst auch den Ministerpräsidenten nach Germendorf gelockt, wo er ein Versprechen abgab: Zur Eröffnung der neuen Wache wiederzukommen.

Von Helge Treichel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg