Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Feuerwehr übernimmt Stabsaufgaben
Lokales Oberhavel Feuerwehr übernimmt Stabsaufgaben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 21.02.2016
Feierliche Danksagung während der Hauptversammlung in Germendorf. Quelle: Privat
Anzeige
Germendorf

2016 wird ein wichtiges Jahr für die freiwillige Feuerwehr in Germendorf: Am 1. Oktober soll die neue Wache des Löschzuges im Beisein von Ministerpräsident Dietmar Woidke eingeweiht werden. Der habe sogar die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen, mit der zugleich das 112-jährige Bestehen der Feuerwehr gefeiert werden soll. Außerdem übernehme Germendorf künftig Stabsaufgaben beim Katastrophenschutz. Dazu werde dort ein Mannschaftstransportwagen (2016) und ein Einsatzleitwagen (2017) stationiert. Das berichtet Löschzugführer Cornel Gratz im Nachgang der Jahreshauptversammlung am vergangenen Sonnabend.

Rund 160 Gäste hatten sich dafür in der Germendorfer Mehrzweckhalle eingefunden, darunter Vertreter aus der Kommunalpolitik, den Verwaltungen sowie aus jenen acht Germendorfer Betrieben, die ihre Mitarbeiter regelmäßig bei Alarmierungen für Feuerwehreinsätze freistellen. Hervorzuheben seien die Baustoffwerke Havelland, wo gleich vier Mitarbeiter zusätzlich ehrenamtlichen Feuerwehrdienst leisten, und die OVG, wo sei einem guten Jahr das Löschfahrzeug abgestellt ist, sagt Gratz.

Und so sei die feierliche Jahreshauptversammlung auch als Dankeschön gemeint. Im Mittelpunkt standen dabei jene elf Mitglieder, die befördert wurden. Feuerwehrfrau und -mann wurden Julia Wicke, Pascal Thomas, Florian Derscheid, Ariane Loth und Phillip Schneider, Oberfeuerwehrmann Louis Kluska, Mike Fittig, Tobias Neidick und Nils Schattschneider. Löschmeister(in) wurden Andreas Geisler und Katja Gratz.

Zu 54 Einsätzen wurden die Germendorfer im Jahr 2015 gerufen, darunter 34 technische Hilfeleistungen und 15 Brandeinsätze. Zu den fünf sonstigen Einsätzen zählen die Bombenentschärfungen in Oranienburg und zwei Fehlalarme. 48 Aktive zählt der Löschzug, zudem 35 Mitglieder bei der Jugendfeuerwehr und 55 Mitglieder der Kinderfeuerwehr. Pro Woche würden im Schnitt 25 Stunden in die Nachwuchsarbeit investiert, sagt Cornel Gratz. Die Aktiven hätten ihrerseits 2874 Dienststunden geleistet. Die hervorragende Jugendarbeit hatte dereinst auch den Ministerpräsidenten nach Germendorf gelockt, wo er ein Versprechen abgab: Zur Eröffnung der neuen Wache wiederzukommen.

Von Helge Treichel

Oberhavel Neujahrsempfang in Oberkrämer - Ehre, wem Ehre gebührt

Ira Müller, Claudia Schülzky und Josef Worm sind beim Neujahrsempfang der Gemeinde Oberkrämer in Marwitz für ihr jahrelanges Engagement ausgezeichnet worden. Bürgermeister Peter Leys sprach in seiner Rede von einem bewegten Jahr für die Gemeinde und sprach sich gegen den Zusammenschluss mit anderen Kommunen aus.

21.02.2016
Oberhavel Der Mann mit Hut im Interview - „Der Biber hat das Briesetal im Griff“

Gemeinsam mit Birgit Witzel gehört Hardy Wagner seit 18 Jahren zum Stammteam der Waldschule Briesetal. Zusammen mit ehrenamtlichen Helfern und weiteren Kräften bewirtschaften sie das 4400 Quadratmeter große Gelände im zum Birkenwerder gehörigen Ortsteil Briese. Wagners Markenzeichen: ein Hut.

21.02.2016
Oberhavel Landkreis informiert Anwohner - Neue Asylunterkunft in Hohen Neuendorf

Westlich des Bahnhofs Hohen Neuendorf-West sollen auf einem bislang unbebauten Grundstück der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben an der Friedrich-Naumann-Straße bis zu 200 Plätze für Flüchtlinge geschaffen werden. Die Inbetriebnahme ist für das dritte Quartal 2017 vorgesehen. Diese Nachricht hat Anwohner überrascht.

21.02.2016
Anzeige