Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Fiat kollidiert mit Wagen der Straßenmeisterei
Lokales Oberhavel Fiat kollidiert mit Wagen der Straßenmeisterei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 23.03.2017
Um einen Unfall auf der B 96 bei Oranienburg, in den auch ein Fahrzeug der Straßenmeisterei verwickelt wurde, musste sich die Polizei am Mittwoch kümmern. Quelle: dpa
Oranienburg

Eine 65-Jährige kollidierte am Mittwoch gegen 14.10 Uhr mit ihrem Fiat auf der Bundesstraße 96 im Bereich der Anschlussstelle zum Stadtzentrum Oranienburg mit einem Fahrzeug der Straßenmeisterei, das dort infolge von Fahrbahnarbeiten stand. Die Fiat-Fahrerin hatte zuvor einen Lkw überholen wollen, war ausgeschert und dann zunächst mit einer aufgestellten Fahrbahnabsicherung und schließlich mit dem Auto der Straßenmeisterei kollidiert. Die Beifahrerin des Pkw wurde dabei leicht verletzt und zur Behandlung in das Oranienburger Krankenhaus gebracht. Für etwa eine Stunde wurde die Bundesstraße 96 an der Unglücksstelle komplett und später halbseitig gesperrt. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt etwa 2500 Euro.

Von Bert Wittke

Seine Uraufführung erlebte am Mittwochnachmittag der 20-minütige Streifen des iranischen Filmemachers Milani Rahman in der Aula der Havelgrundschule. Er hat Flüchtlingskinder aus Lehnitz im Alltag und vor allem in der Schule begleitet, mit ihnen über ihre Träume gesprochen.

23.03.2017

Ein VW-Fahrer hat sich am Mittwochnachmittag in Hennigsdorf einer Polizeikontrolle entzogen und ist einfach weitergefahren. Später wurde der Pkw herrenlos aufgefunden. Der Halter erschien gegen 20 Uhr auf dem Revier in Hennigsdorf und sagte aus, dass er sein Fahrzeug für eine Probefahrt verliehen und bislang nicht wiederbekommen habe.

23.03.2017
Oberhavel Stück Hörfunk-Geschichte geht zu Ende - Funkmast in Oranienburg wird gesprengt

Er ist höher als der Eiffelturm und ein Stück Hörfunk-Geschichte. Am Wochenende geht die Geschichte des Langwellen-Sendemast im Oranienburger Ortsteil Zehlendorf zu Ende: Der 360 Meter hohe Turm wird am Sonnabend gegen 14 Uhr gesprengt.

25.03.2017