Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Fingierter Schriftwechsel schafft Unruhe
Lokales Oberhavel Fingierter Schriftwechsel schafft Unruhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 13.10.2016
Matthias Hennig. Quelle: Enrico Kugler
Anzeige
Oranienburg

Der Lehnitzer Ortsvorsteher Matthias Hennig will angeblich die Fronten wechseln: von der SPD zur FDP. Einen anonymen Brief mit diesem pikanten Inhalt erhielt SPD-Fraktions- und Ortsvorsitzender Dirk Blettermann am Montagabend per Post. Im Umschlag: vier Aufnahmen von einem Wortwechsel, den Hennig via Facebook-Messenger mit dem FDP-Mitglied Daniel Langhoff geführt haben soll. Bei den Schreiben handelt es sich um „Totalfälschungen“, beteuert Hennig bei einem Pressegespräch. Allerdings seien diese professionell und mit erheblicher krimineller Energie angefertigt worden. „Da hat sich jemand richtig Mühe gegeben“, sagt Hennig, selbst Polizeibeamter. Zwischen Juni und Oktober dieses Jahres seien insgesamt 16 fingierte Nachrichten hin- und hergeschickt worden. Offenbar wollte jemand bislang Unbekanntes auf diese Weise suggerieren, dass sich Hennig als FDP-Kandidat für die Oranienburger Bürgermeisterwahl im Herbst 2017 aufstellen lassen will. Das habe „eine Menge Unruhe ausgelöst“, sagte Blettermann. Matthias Hennig stellt indes klar: Ich habe nicht vor, die Partei zu wechseln. Meine Mandate als Stadtverordneter und Ortsbeiratsmitglied habe ich für die SPD gewonnen. Es ist für mich eine Frage der Moral,, das in mich gesetzte Vertrauen meiner Wähler zu erfüllen.“ Die beiden betroffenen Kommunalpolitiker und ihre Parteivorstände prüfen momentan rechtliche Schritte.

Von Helge Treichel

Die Kremmener feiern am Wochenende im Scheunenviertel das Kürbisfest. Es beginnt am Freitag mit einem Lagerfeuer. Am Sonnabend und Sonntag gibt es viele Wettbewerbe, Aktionen und Live-Musik. Organisiert wird das traditionelle Fest vom Scheunenviertelverein.

12.10.2016

Schon 2004 ist ein Kooperationsvertrag zwischen der Vehlefanzer Nashorn-Grundschule und der Öffentlichen Bibliothek Oberkrämer unterzeichnetet worden. Inzwischen gibt es eine neue Schulleiterin und auch Bürgermeister Leys war 2004 noch nicht im Amt – deshalb gab es nun einen neuen Vertrag.

12.10.2016

Der korpulente Herr auf dem Foto hat Ende Mai in Hennigsdorf (Oberhavel) einen Tankbetrug begangen. Die Kennzeichen an dem betankten VW Golf III waren gestohlen. Nun hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Identität des Betrügers.

12.10.2016
Anzeige