Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Flüchtling in Gransee hat Tuberkulose
Lokales Oberhavel Flüchtling in Gransee hat Tuberkulose
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 07.10.2015
Tuberkulose-Erreger unter dem Mikroskop Quelle: Robert Koch-Institut
Anzeige
Gransee

Bei einem Asylbewerber in der Gemeinschaftsunterkunft Gransee (Oberhavel) ist Lungentuberkulose (TBC) nachgewiesen worden. Die Krankheit ist bereits in der vergangenen Woche diagnostiziert worden, wie der Landkreis Oberhavel am Mittwoch mitteilte. Der Mann wird stationär behandelt, es geht ihm den Umständen entsprechend gut.

Kontaktpersonen werden überwacht

Nach Bekanntwerden des Falles hat das Gesundheitsamt umgehend die erforderlichen Überwachungsmaßnahmen anlaufen lassen, um zu verhindern, dass sich die ansteckende Krankheit ausbreitet. So werden alle Personen ausfindig gemacht und einem Bluttest unterzogen, die in den vergangenen zwei bis sechs Monaten häufiger Kontakt zu dem Mann hatten, also auch Sozialarbeiter, Mitglieder der Willkommensinitiative, Wachschutz, Reinigungskräfte und Polizisten.

Bis zu sechs Fälle von TBC pro Jahr

In den vergangenen fünf Jahren sind in Oberhavel jährlich zwischen einem bis sechs Fälle von Tuberkulose aufgetreten. In Gemeinschaftsunterkünften für Asylbewerber gab es im Landkreis bislang keinen einzigen Krankheitsfall.

Bakterielle Infektionskrankheit

Die Tuberkulose - kurz TBC, früher auch als Schwindsucht oder Morbus Koch, umgangssprachlich als die Motten bezeichnet - ist eine weltweit verbreitete bakterielle Infektionskrankheit, die durch verschiedene Arten von Mykobakterien verursacht wird und beim Menschen am häufigsten die Lungen befällt. Sie führt die weltweite Statistik der tödlichen Infektionskrankheiten an.

Gefährlich, aber heilbar: Fragen und Antworten zu Tuberkulose >

Von MAZonline

Anlässlich der Health-Care-Woche präsentierten sich gestern auch Hennigsdorfer Unternehmen der Branche. 30 dieser Unternehmen gibt es in der Stadt, sie beschäftigen rund 700 Menschen. Mit der Veranstaltung im Blauen Wunder sollten vor allem junge Fachkräfte gewonnen werden. Denn die sind auch in der Biotech-Branche in diesen Tagen rar.

10.10.2015
Oberhavel Schreibwettbewerb am Oranienburger Rungegymnasium - Glückliche Preisträger

Am Ende sahen sie glücklich aus. Die Preisträger des ersten Schreibwettbewerbs am Rungegymnasium in Oranienburg. Glück, das war genau das Thema, dem sich die Schüler in ihren Texten näherten. Und zwar auf sehr unterschiedliche Weise. In den Sommerferien hatten die Schüler 30 Beiträge verfasst. Die Jury hatte die Qual der Wahl, die besten zu prämieren.

07.10.2015
Oberhavel Verwaister Spielplatz in Oranienburg - Kinder müssen woanders spielen

In der Schulstraße ist es ruhiger geworden, oder besser gesagt anders. Statt lustigem Kinderlachen sind nur noch die Baustellengeräusche aus der Mittelstraße zu hören. Der Spielplatz ist mit einem Bauzaun abgeriegelt. Eine Räumfirma soll auf der Fläche nach Kampfmitteln suchen. Aber eigentlich erst ab 2. November, und das ist noch dreieinhalb Wochen hin.

10.10.2015
Anzeige