Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Flüssigkeit durchs Fenster eingeleitet

Anschlag auf Autohaus Flüssigkeit durchs Fenster eingeleitet

Durch ein eingeschlagenes Fenster des Autohauses Am Eichenring in Eichstädt haben Unbekannte eine unbekannte Flüssigkeit in eine Werkstatthalle eingeleitet. Zwei Arbeiter bemerkten dies, als sie am Dienstagmorgen in die Halle kamen und beißenden Geruch wahrnahmen. Die Kripo ermittelt.

Voriger Artikel
Aus Schwante zu Arsenal London
Nächster Artikel
Betrunkene Frau droht ihrem Lebensgefährten

Die Polizei wurde am Dienstagmorgen nach Eichstädt gerufen. Dort war von Unbekannten eine Flüssigkeit durch ein zuvor eingeschlagenes Fenster in eine Werkstatthalle geleitet worden.

Quelle: dpa

Eichstädt. Zwei Mitarbeiter des Autohauses Am Eichenring in Eichstädt bemerkten am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr beim Betreten einer Werkstatthalle beißenden Geruch, der zu einer Reizung der Atemwege , Hustenreiz und einem Brennen in der Speiseröhre führte. Als Ursache dafür wurde eine Flüssigkeit ausgemacht, die offenbar durch ein eingeschlagenes Fenster eingeleitet wurde. Die zertrümmerte Fensterscheibe war der Polizei bereits am Sonntag gemeldet worden. Feuerwehr und Rettungsdienst wurden alarmiert, jedoch konnte nicht mehr festgestellt werden, um welche Flüssigkeit es sich handelt. Die Vermutung liegt nahe, dass es sich um Buttersäure gehandelt haben könnte. Kripo-Beamten gelang es, an dem beschädigten Fenster DNA-Spuren zu sichern.

Die Reste der inzwischen eingetrockneten Flüssigkeit sind entfernt und entsorgt worden. In der Werkstatthalle kann unterdessen wieder gearbeitet werden.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg