Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Fördergeld für schnelles Internet
Lokales Oberhavel Fördergeld für schnelles Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 04.07.2017
Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD/r.) überreicht den vorläufigen Zuwendungsbescheid des Landes für den Breitbandausbau in Oberhavel ian Oberhavels Vize-Landrat Egmont Hamelow (CDU). Quelle: Wappler, Ronny
Anzeige
Oberhavel

Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) hat am Montag einen vorläufigen Zuwendungsbescheid des Landes für den Breitbandausbau in Oberhavel in Höhe von gut 8,2 Millionen Euro übergeben. Oberhavels Vize-Landrat Egmont Hamelow (CDU) nahm diesen im Ministerium für Wirtschaft in Potsdam entgegen.

„Mit der Übergabe des Zuwendungsbescheides wird Oberhavel in die Lage versetzt, Ausbaumaßnahmen in Höhe von mehr als 20 Millionen Euro zu vergeben“, erklärte Hamelow. „Bis 2019 werden damit zusätzlich an mehr als 10 000 sogenannten Adressenkoordinaten Bandbreiten von mindestens 30 Mbit/s, zum größten Teil jedoch von 50 Mbit/s, verfügbar sein“, so Hamelow.

Jetzt gelte es, die Maßnahmen schnellstmöglich umzusetzen, so dass die Menschen, aber auch Unternehmen vor Ort von der neu geschaffenen digitalen Infrastruktur sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Leben profitieren könnten.

Von MAZonline

Oberhavel Fahrzeug auf A 24 beschädigt - Stein von Autobahnbrücke geworfen

Ein Unbekannter hat am Dienstagmorgen einen Stein von einer Autobahnbrücke der A 24 im Bereich Kuhhorst-Flatow, zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Kremmen, geworfen und die Windschutzscheibe Skoda Fabia aus dem Kreis Ostprignitz-Ruppin getroffen. Der Wagen wurde dabei erheblich beschädigt.

04.07.2017

Das Klubbuch hütet Wolfgang Geisler wie einen Schatz: 35 Jahre und alle Künstler, die in dieser Zeit in Fürstenberg auftraten, sind darin vertreten. Das Klubhaus der Wasserstadt war zu DDR-Zeiten eine gute Adresse für Konzerte und Partys.

04.07.2017
Oberhavel Versuchter Raub in Mühlenbeck - Junge Frau auf Trampelpfad überfallen

Auf dem Weg zum S-Bahnhof ist am Dienstagmorgen eine 26-jährige Frau überfallen worden. Sie hatte für den Weg von der Kastanienallee einen Trampelpfad benutzt, als sich plötzlich ein Mann von hinten näherte und versuchte, ihr die Tasche zu entreißen. Als dies misslang, flüchtete der Angreifer.

04.07.2017
Anzeige