Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Forsthaus ohne Baugerüst
Lokales Oberhavel Forsthaus ohne Baugerüst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 23.08.2014
Sommerswalde

Im Innenbereich stehen 55 Plätze zur Verfügung, außen gibt es weitere 50. Im oberen Stockwerk entstehen zwei Ferienwohnungen mit einer Größe von je 60 Quadratmetern. Darüber hinaus kann die Eventscheune nebenan für Feiern gemietet werden. Aber auch kleine Konzerte und Ausstellungen soll es dort geben. „Da überlegen wir uns noch ein Konzept“, so Franke.

Im Garten des Forsthauses können die Gäste im Winter Eisstock schießen, in den warmen Jahreszeiten dann ohne Eis. Auch eine Bouleanlage ist geplant. „Wir haben noch weitere Ideen“, sagt Andree Franke.

Erstmals präsentieren sich die Betreiber des Forsthauses Sommerswalde auch bei einem Fest in Oberkrämer. Beim Kreiserntefest am 6. und 7. September gibt es auf dem Gelände der Milchviehanlage in Schwante einen Stand. „Wir wollen uns bekannt machen.“ Eine Woche danach, am 14. September, ist in Sommerswalde „Tag der offenen Tür“. Dafür nutzen die künftigen Wirtsleute den „Tag des offenen Denkmals“. „Die Leute können an diesem Tag die Baustelle begehen und bekommen von uns alle Infos, die sie haben möchten“, sagt Andree Franke. „Wir sind vor Ort.“

Der Zeitplan für den Umbau ist unterdessen im Lot. Ende des Jahres soll das Forsthaus fertig sein. „Aber eine Eröffnung vor dem Frühjahr erscheint uns nicht sinnvoll“, sagte der Glienicker am Freitag. Das Interesse an dem zukünftigen Ausflugsziel sei jedenfalls schon groß. Die Bauarbeiter berichten immer wieder von interessierten Ausflüglern, die einen Blick aufs Grundstück werfen.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Oberhavel Verkehrsgespräche in Mildenberg - Bus und Bahn sollen besser werden

Bei den Oberhavel Verkehrsgesprächen, die am Freitag in Mildenberg auf Einladung der Oberhavel Verkehrsgesellschaft (OVG) stattfanden, ging es unter anderem um die Finanzierung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und verbesserte, aufeinander abgestimmte Fahrpläne.

22.08.2014
Oberhavel Verkehrsfreigabe gilt zunächst nur für Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen - B109 im Norden Zehdenicks wieder befahrbar

Pünktlich zum Schulbeginn am kommenden Montag ist die Bundesstraße 109 im Norden Zehdenicks wieder befahrbar. Die Asphaltarbeiten im Bereich Verlängerte Grünstraße bis Ortsausgang Templin wurden am Freitag abgeschlossen, teilte die Stadtverwaltung Zehdenick mit.

22.08.2014
Oberhavel Kampfmittelsuche am Bahnhof Oranienburg - Blindgänger: Bahn will Klarheit

Die Kampfmittelsuche am Bahnhof Oranienburg im Zusammenhang mit der laufenden Gleissperrung hat einen vorerst letzten Verdachtspunkt in fünf Meter Tiefe, außerhalb der Gleisanlagen, in Höhe der S-Bahn-Werkstatt, ergeben. Für die Öffnung wird am Montag, 25. August, ein fünf Meter hoher Sicherheitskasten abgesenkt.

22.08.2014