Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Frau (23) in Tiefgarage überfallen - Shirt zerrissen

Polizei sucht dringend nach Zeugen Frau (23) in Tiefgarage überfallen - Shirt zerrissen

Eine 23-jährige Frau ist am Dienstagabend gegen 19.30 in der Tiefgarage des Gesundheitszentrums in Birkenwerder angegriffen worden. Der Täter, der sich das Gesicht verhüllt hatte und Handschuhe trug, schubste die Frau gegen ein Auto, zerriss ihr das T-Shirt. Es gibt mehrere Motive.

Voriger Artikel
Eine Treppe nach Berlin
Nächster Artikel
Mit fast zwei Promille und ohne Führerschein auf der B 96 unterwegs

Die Polizei sucht nach einem Mann, der am Dienstagabend eine junge Frau in einer Tiefgarage in Birkenwerder attackiert hat.

Quelle: dpa

Birkenwerder. Schockierende Nachricht aus Birkenwerder: Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ist eine 23-jährige Frau am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr in der Tiefgarage des örtlichen Gesundheitszentrums von einem Unbekannten attackiert worden. Der dunkel gekleidete Angreifer, der sein Gesicht verdeckt hatte und Handschuhe trug, schubste die Frau zunächst gegen ihr Auto, entriss ihr das Handy und warf es zu Boden. Zudem zerriss er der 23-Jährigen das T-Shirt im Bereich des Ausschnitts. Als eine Zeugin der jungen Frau zu Hilfe kam, ließ der Täter von seinem Opfer ab und flüchtete, möglicherweise mit einem dunklen Pkw.

Die Polizei leitete sofort eine Nahbereichsfahndung ein, bei der auch ein Fährtenhund zum Einsatz kam. Leider bleib die Fahndung erfolglos. Auch die Hintergründe für die Tat beziehungsweise die Motive des Mannes sind bislang noch unklar. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt muss sowohl von sexuellen als auch von Diebstahlsabsichten ausgegangen werden.

Bei der Aufklärung dieses, wie die Polizei am Mittwoch sagte, „ungewöhnlich scharfen Angriffs auf eine junge Frau in einer Tiefgarage“ bitte die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe und fragt: Wer hat zur Tatzeit in der Tiefgarage des Gesundheitszentrums in Birkenwerder beziehungsweise in der näheren Umgebung verdächtige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen? Hinweise bitte an die Polizei in Oranienburg unter der Telefonnummer 03301/8510 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg