Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Frau bei Handgemenge verletzt
Lokales Oberhavel Frau bei Handgemenge verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 17.05.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Oranienburg

Bei einem Streit in der Sachsenhausener Straße ist Montagnacht eine 21 Jahre alte Frau mit einem Messer verletzt worden. Offenbar hatte sich eine 27-jährige Frau vorab telefonisch mit einem 21-jährigen Mann gestritten. Der fuhr dann mit drei weiteren Personen zu der 27-Jährigen in die Sachsenhausener Straße und schlug ihr ins Gesicht. Daraufhin kam es zu einem Handgemenge, in der u.a. eine 21-Jährige durch einen Messergriff verletzt wurde. Polizeibeamte schlichteten den Streit und stellten das Messer, dessen Griff wie ein Schlagring ausgeformt war, sicher. Anzeigen wegen Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz wurden aufgenommen.

Fürstenberg: Radfahrerin verletzt

Eine 77-jährige Radfahrerin wurden am Dienstag gegen 11Uhr in der Brandenburger Straße bei einen Verkehrsunfall verletzt. Offenbar übersah eine 66-jährige VW-Fahrerin beim Abbiegen auf einen Parkplatz die Radlerin. Diese stürzte und musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Hennigsdorf: Alle Räder abmontiert

In der Fabrikstraße wurde in der Nacht zum Dienstag ein Mercedes von Unbekannten auf Steine aufgebockt. Alle vier Räder wurden abmontiert und entwendet. Danach brach die Konstruktion zusammen und der Pkw lag auf der Karosserie. Insgesamt entstand ca. 1.500 Euro Sachschaden.

Hohen Neuendorf: VW Golf gestohlen

Ein silbergrauer VW Golf wurde in der Nacht zum Dienstag in der Kiefernallee entwendet. Das Fahrzeug (Erstzulassung 2008) stand vor einem Wohnhaus. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Velten: Versuchter Einbruch

In der Nacht zum Dienstag misslang ein Einbruch in einen Zeitungsladen in der Viktoriastraße. Unbekannte hatten zwei Gully-Deckel in die Scheibe geworfen, diese hielt aber stand. Es entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und nahm die Ermittlungen auf.

Glienicke/Nordbahn: Lenkrad gestohlen

In der Nacht zum Montag wurden in der Karl-Liebknecht-Straße aus einem Pkw Mercedes ein Lenkrad und ein Bordcomputer mit Monitor entwendet. Unbekannte waren gewaltsam ins Fahrzeuginnere gelangt und bauten dann die Teile aus. Der Pkw stand auf einem Grundstück. Insgesamt entstand ca. 5.000 Euro Sachschaden.

Oranienburg: 20000 Euro Sachschaden

Eine 30-jährige VW-Fahrerin wurde am Sonntag gegen 3.20 Uhr auf der Landesstraße kurz hinter dem Ortsausgang Lehnitz verletzt. Offenbar war sie einem Wildtier ausgewichen und dann mit dem Passat von der Fahrbahn abgekommen. Dabei kollidierte der Wagen mit einem Baum. Die Fahrerin wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ca. 20.000 Euro Sachschaden.

Oberhavel: Fischdiebe am Werk

Ein Fischer stellte beim Kontrollieren seiner Reusen im Dollgowsee fest, dass eine Reuse zerschnitten wurde. Der Fisch und auch ein Teil der Reuse wurden entwendet. Es entstand ein Schaden von ca. 350 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schönfließ: Fahrbahn nach Unfall gesperrt

Die Glienicker Chaussee musste am Montag gegen 16.00 Uhr wegen Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt werden. Eine 48-jährige Pkw-Fahrerin war aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen kollidierte mit einem Baum und prallte zurück auf die Fahrbahn und blieb dort quer stehen. Wegen auslaufender Flüssigkeiten kam die Feuerwehr zum Einsatz. Die Fahrerin wurde verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Berliner Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Schildow: Alarm vertreibt Autodiebe

In der Nacht zum Montag versuchten Unbekannte, einen Lexus gewaltsam zu öffnen. Das Auto stand in der Elisabethstraße. Weil die Alarmanlage losging, ergriffen die Täter die Flucht. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt.

Velten: Feuerwehrleute verletzt

Nadelbäume, Heckenpflanzen und ein Holzschuppen mit Kaminholz brannten am Sonnabend gegen 18.50 Uhr auf einem Grundstück in der Wilhelmstraße. Die Feuerwehren aus Velten und Hennigsdorf konnten ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindern. Zwei Kameraden wurden dabei leicht verletzt (Rauchgasvergiftung) und mussten medizinisch versorgt werden. Offenbar ist eine Feuerschale nicht vollständig gelöscht worden, so dass durch den Wind das Feuer neu entfacht wurde und Funken flogen. Insgesamt entstand ca. 3.000 Euro Sachschaden.

Oranienburg: Feuer im Inselweg

Das Nebengelass eines Einfamilienhauses im Lehnitzer Inselweg brannte am Sonnabend gegen 23.00 Uhr vollständig nieder. Das Wohnhaus wurde durch das Feuer an der Fassade und am Dach beschädigt. Ein 52-jähriger Mann und seine beiden Kinder (4 und 5 Jahre alt) waren im Haus, konnten es jedoch rechtzeitig verlassen. Der Mann verletzte sich leicht an der Hand, als er ein durch den Brand stark erhitztes Fahrrad berührte. Zur Brandursache wird ermittelt.

Von MAZonline

Oberhavel Berufungen von beiden Seiten - Wegen KZ-Tattoo erneut vor Gericht

Das Gerichtsverfahren gegen den brandenburgischen NPD-Funktionär Marcel Zech wegen Volksverhetzung geht in die nächste Instanz. Sowohl Zech selbst als auch die Staatsanwaltschaft hätten Berufung eingelegt, sagte eine Sprecherin des Landgerichts Neuruppin am Dienstag. Das Verfahren beginnt am 29. August vor dem Landgericht.

17.05.2016

Autofahrer brauchen auf der Bundesstraße 96 in den kommenden Wochen viel Geduld. Wegen Bauarbeiten ist die Straße von der Landesgrenze Mecklenburg-Vorpommerns bis hinter Fürstenberg gesperrt. Nur für wenige Fahrzeuge gibt es ein Durchkommen, alle anderen müssen Umleitungen nutzen.

17.05.2016
Oberhavel Birkenpreis, Radrennen und Birkenfest - Volles Programm in Birkenwerder

Jedes Jahr wird ein besonders engagierter Ehrenamtlicher in Birkenwerder mit dem mit 500 Euro dotierten Birkenpreis ausgezeichnet. 2016 gab es sieben Nominierungen. Verliehen wurde der Preis dann an die Behindertenbeauftragte der Gemeinde, Ute Bartels, die mit dem Preis nicht gerechnet hatte.

17.05.2016
Anzeige