Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Frau schlägt und tritt nach ihrem Partner

Oberhavel: Polizeibericht vom 15. März 2016 Frau schlägt und tritt nach ihrem Partner

Eine 36-jährige Frau hat am Montagabend ihren 41-jährigen Lebenspartner in der Wohnung in Hennigsdorf geschlagen, nach ihm getreten und ihn beleidigt. Wie die Polizei feststellte, war die Frau nicht nur alkoholisiert, sie hatte zudem auch Marihuana konsumiert. Weil der siebenjährige Sohn mit in der Wohnung war, wurde das Jugendamt verständigt.

Voriger Artikel
Spendenladen Velten hat wieder geöffnet
Nächster Artikel
Bombardier: Widerstand gegen Stellenabbau

In Hennigsdorf musste die Polizei am Montagabend eine handgreifliche Auseinandersetzung zwischen einer Frau und deren Lebenspartner beenden.

Quelle: dpa

Hennigsdorf. Zwischen einer 36-jährigen Frau und ihrem 41-jährigen Lebenspartner ist es am Montagabend zu einer Auseinandersetzung gekommen. Die alkoholisierte Frau (1,66 Promille) schlug und trat nach ihrem Mann und beleidigte ihn. Gegenüber der Polizei gab sie zu, Marihuana konsumiert zu haben. Weil die Frau zudem Suizidgedanken äußerte, wurde sie in eine geschlossene Abteilung des Hennigsdorfer Klinikums gebracht. Das Jugendamt wurde hinzugezogen, weil sich der siebenjährige Sohn mit in der Wohnung aufhielt. Wie der Mann aussagte, habe er seitens seiner Partnerin bereits mehrfach Körperverletzungen erdulden müssen.

Liebenwalde: Mehreren tausend Euro aus Tresor gestohlen

Unbekannte Täter haben am Montag gegen 15.05 Uhr in Liebenwalde mehrere Tausend Euro Bargeld aus einem Tresor gestohlen. Dieser stand in einem Geschäft in der Ernst-Thälmann-Straße. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Oranienburg: Einbruch in Pflegeeinrichtung

Bislang unbekannt Täter sind durch das Aufhebeln eines Fensters in eine Pflegeeinrichtung in der Granseer Straße in Oranienburg eingebrochen. Festgestellt wurde die Tat am Montagmorgen um 6.30 Uhr. Im Inneren des Gebäudes durchsuchten die Täter sämtliche Räume. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme war noch nicht klar, ob auch etwas entwendet wurde.

Oranienburg: Bürogebäude aufgebrochen

Am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr wurde festgestellt, dass Unbekannte nach Entfernen eines Türknaufes in ein Bürogebäude in der Bernauer Straße in Oranienburg eingedrungen sind. Im Gebäude wurde versucht, zu weiteren Büroräumen einer Bank im ersten Obergeschoss vorzudringen, was jedoch misslang. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Die Kripo ermittelt.

Oranienburg: Fenster aufgehebelt

Durch Aufhebeln eines Fensters gelangten unbekannte Täter am Montag in der Zeit zwischen 17 und 19.30 Uhr in ein Firmengebäude in der Oranienburger Lehnitzstraße. Im Gebäude wurde weitere Türen aufgehebelt. Gestohlen wurde Bargeld. Die genaue Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen.

Oranienburg: Schmuckkasten und Stahlkassette mitgenommen

Unbekannte gelangten am Montag über ein Terrassenfenster in eine Wohnung in der Oranienburger Walther-Bothe-Straße und entwendeten einen Schmuckkasten und eine Stahlkassette. Der Schaden wird mit rund 450 Euro beziffert.

Oranienburg: Radfahrerin verletzt

Eine 45-jährige Audi-Fahrerin missachtete am Montag gegen 17 Uhr in Germendorf offenbar die Vorfahrt, als sie von der Straße zum Globus-Baumarkt auf die Hauptstraße abbiegen wollte. Eine 52-Jährige Fahrradfahrerin befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der Hauptstraße in Germendorf, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Die Radlerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in die Rettungsstelle nach Oranienburg gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Freienhagen: In parkenden Pkw gefahren

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr am Montag gegen 16.40 Uhr eine 58-jährige Citroen-Fahrerin in der Dorfstraße Freienhagen in einen auf der anderen Straßenseite parkenden Volvo. Die Fahrerin verletzte sich dabei und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Volvo war nicht mehr fahrbereit. Der Ehemann der 58-jährigen Citroen-Fahrerin kümmerte sich um den Pkw seiner Frau. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Hennigsdorf: Einbruchversuch in Kita

Bereits am vergangenen Wochenende haben bisher unbekannte Täter versucht, die Eingangstür der Kindertagesstätte in der Hennigsdorfer Feldstraße aufzuhebeln. Dies gelang nicht, jedoch entstand ein Schaden von etwa 100 Euro.

Zehdenick: Lastkraftwagen fährt Bordstein kaputt

Ein bislang noch unbekannter Lkw hat am vergangenen Wochenende den Bordstein am Parkplatz eines Zehdenicker Einkaufsmarktes in der Falkenthaler Chaussee kaputtgefahren. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg