Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Frau stirbt bei Unfall auf der B 96
Lokales Oberhavel Frau stirbt bei Unfall auf der B 96
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 12.09.2016
Am Unfallort auf der B 96 bot sich ein Bild der Verwüstung. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Meseberg/Buberow

Die Bundesstraße 96 hat ein weiteres Todesopfer gefordert: Am Montagmorgen gegen 7 Uhr kam auf Höhe des Abzweigs nach Meseberg beziehungsweise Buberow eine 66-jährige Frau ums Leben, mit ihrem Pkw aus Richtung Gransee kommend in Richtung Löwenberg unterwegs war.

Der Pkw stieß frontal mit einem Lkw zusammen und wurde dabei schwer beschädigt. Quelle: Julian Stähle

Wie die Polizei informierte, wollte die Frau offenbar auf Höhe des genannten Abzweigs mit ihrem VW Polo ein vor ihr fahrendes Auto überholen und stieß dabei frontal mit einem entgegenkommenden Lastkraftwagen zusammen.

Die Frau, die bei dem Zusammenprall in ihrem Wagen eingeklemmt wurde, verstarb noch am Unfallort. Der Lkw-Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge stammen aus dem Landkreis Oberhavel.

„Wir wurden zu dem Unfall hinzugerufen“, sagte Uwe Valentin von der Granseer Feuerwehr. Die sieben Kameraden mussten einen Teil der Karosserie auseinanderschneiden, um die Frau bergen zu können. Den Rettungskräften vor Ort ergab sich ein schreckliches Bild.

Die Bundesstraße musste für längere Zeit komplett gesperrt werden. Zur Untersuchung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger der Dekra hinzugezogen.

Von Bert Wittke

Am Sonntag war Kunst-Tour in Oranienburg-Eden. Sechs Künstler präsentierten sich und ihre Arbeiten in vier Gärten, Werkstätten und Ateliers. Zahlreiche Besucher waren aus Oberhavel und aus Berlin in den geschichtsträchtigen Oranienburger Stadtteil gekommen, um Bilder sowie Kunstwerke aus Glas, Metall und Keramik zu bewundern.

12.09.2016

Rund 2000 Leute waren am Wochenende beim Erntefest in Bärenklau zu Gast. Sie konnten einiges erleben – einen großen Festumzug am Sonnabendmittag, das Scheißhuhn-Spiel, bei dem echte Gewinne gemacht werden konnten und das große Dackelrennen.

11.09.2016

Eines der größten Bauernfeste im Norden Oberhavels wurde am Sonnabend in Mildenberg gefeiert. Der große, farbenfrohe Ernteumzug durch den Ort lockte Tausende Besucher an. Die prächtig geschmückten Wagen waren eine Augenweide.

12.09.2016
Anzeige