Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Frau übergibt 38.000 Euro an Unbekannten
Lokales Oberhavel Frau übergibt 38.000 Euro an Unbekannten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:41 17.05.2017
Um 38 000 Euro ist am Dienstag eine 82-jährige Frau aus Gransee mittels Enkeltrick geprellt worden. Quelle: dpa
Anzeige
Gransee

Seit Wochen und Monaten wird vor dem Enkeltrick gewarnt und dennoch gelingt es Betrügern immer wieder, ahnungslose Menschen am Telefon zu beschwatzen und sie zur Übergabe von hohen Geldsummen zu überreden. Jüngstes Beispiel ist ein Fall aus Gransee.

Dort erhielt am Dienstagvormittag eine 82-jährige Frau einen Anruf. Es meldete sich eine weibliche Person, die die Frau auf sehr vertraute Art und Weise ansprach, sich als Verwandte ausgab und um mehrere Tausend Euro bat, die sie angeblich für ein Hausbauprojekt brauche.

Die Seniorin glaubte am anderen Ende der Leitung eine Cousine herauszuhören und ging auf die Geldforderung ein. Gegen Mittag erschien ein unbekannter Mann bei der Frau und die 82-Jährige übergab ihm sage und schreibe 38 000 Euro.

Erst am Nachmittag begann die Seniorin an der Redlichkeit der Anruferin zu zweifeln und sie meldete sich bei der Polizei. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Von Bert Wittke

Zusammen mit einer Kollegin organisiert Katrin Graßmann aus Leegebruch eine Liebesroman-Convention für Fans und Autoren. Die sechste Auflage geht am 20. und 21. Mai in Berlin an den Start. Das Genre hätte sich seit Jahren etabliert, so die Veranstalterin. Es müsse sich keiner mehr schämen, Liebesgeschichten zu lesen.

17.05.2017

Wenn in Schwante größere Veranstaltungen stattfinden, dann wird es für Autofahrer schon mal sehr eng. Es gibt zu wenige Parkplätze. Andererseits gibt es Flächen, die jedoch von den Autofahrern ignoriert werden. Dennoch gibt es Lösungsvorschläge, um das Problem zu entschärfen.

17.05.2017
Oberhavel Hennigsdorf (Oberhavel) - Dicke Luft vor Elefanten-Gastspiel

Mit Elefanten, Zebras und Kamelen tritt der Circus Afrika von Donnerstag bis Sonntag in Hennigsdorf auf. Um die Haltung der Elefanten ist vor dem Beginn des Gastspiels ein Streit zwischen der Tierschutzorganisation Peta und dem Zirkusunternehmen entbrannt.

20.05.2017
Anzeige