Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Frauenpower im Feuerwehrverein
Lokales Oberhavel Frauenpower im Feuerwehrverein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:21 26.03.2018
Anja Bogadtke ist die neue Vorsitzende im Feuerwehrverein. Quelle: FOTO: Helmut Vielitz
Anzeige
Fürstenberg

Auf der Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins Fürstenberg/Havel e.V. gab es Veränderungen in der Vereinsführung. Zur neuen Vereinschefin ist die bisherige stellvertretende Vorsitzende Anja Bogadtke gewählt worden. Sie übernahm die Aufgabe von Sven Wegner, der diese Funktion etwa fünf Jahre lang mit viel Engagement ausgeübt hat. Sven Wegner ist kürzlich zum neuen stellvertretenden Ortswehrführer in Fürstenberg ernannt worden (MAZ berichtete). Neu im Führungsteam und damit einziger Mann im Vorstand ist Steven Kurth, der zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden ist. Erneut das Vertrauen erhielten Mandy Bressel-Winkelmann als Schatzmeisterin und Jana Ahlgrimm als Schriftführerin. Drei Beisitzer machen das Vorstandsgremium komplett.

Sieben Mitglieder nicht in der Feuerwehr

Die Bilanz des Vorstandes für das Jahr 2017 kann sich sehen lassen: Ob nun das Knutfest oder das Osterfeuer, die Vorbereitung und Durchführung dieser und weiterer Veranstaltungen liegt fast ausschließlich in den Händen von Mitgliedern des Fürstenberger Feuerwehrvereins. Somit bringen sich die derzeit 40 Vereinsmitglieder – immerhin sieben von ihnen gehören nicht der Feuerwehr an – ehrenamtlich fürs Gemeinwohl ein. Höhepunkt im Vereinsleben war im letzten Jahr das 125-jährige Bestehen der Ortsfeuerwehr und 25 Jahre Jugendfeuerwehr in der Wasserstadt. Beides ist gemeinsam mit vielen Gästen Ende August gefeiert worden. Einmal mehr hat sich der Verein um die Brandschutzerziehung der Jüngsten gekümmert. Kinder aus den Kitas „Spatzennest“ und „Kleine Strolche“ sowie dem Hort der „Drei-Seen“-Grundschule besuchten das Gerätehaus und konnten ihre Fragen zum Thema Feuerwehr oder Brandschutz stellen. An diesem Themenschwerpunkt wird der Verein auch in Zukunft dranbleiben. Zudem kam die Geselligkeit nicht zu kurz, denn es gab das schon traditionelle Jahresvergnügen (Anfang November) und eine Weihnachtsfeier mit Darts-Turnier.

Von Helmut Vielitz

In diesem Jahr stehen in Liebenthal so einige Feste und einige Veränderungen an. Ortsvorsteher Wolfhard Raasch erzählt, was sich in seinem Ortsteil alles tun wird.

26.03.2018

Eine Patenschaft für einen Weinstock vom Staatssekretär, eine Uraufführung mit einer Auftragskomposition dargeboten von der Neuen Philharmonie als Überraschungsgeschenk: Es war ein würdiger Abschied, der Hans-Joachim Kaatz, Senior-Direktor von Takeda am Standort in Oranienburg, bereitet wurde.

26.03.2018

Während der Afrikatage lernten Hennigsdorfer Diesterwegschüler in dieser Woche etwas über Kultur, Geschichte und die wirtschaftliche Situation des Schwarzen Kontinents. Dafür waren die Mitglieder der Initiative „Black and White“ an die Schule gekommen. Auch ein buntes Zeichen gegen Rassismus setzten die Schüler.

26.03.2018
Anzeige