Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Fünf Autos geknackt und ausgeräumt
Lokales Oberhavel Fünf Autos geknackt und ausgeräumt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 02.11.2016
Bei ihren Einbrüchen in Autos, die in der Nacht zu Mittwoch in Schildow standen, warfen die Täter unter anderem Seitenscheiben ein. Quelle: dpa
Anzeige
Schildow

Gleich auf fünf Fahrzeuge hatten es Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch abgesehen. Die Autos standen in der Lindenstraße, der Ebereschenstraße, der Kastanienstraße, der Hermsdorfer Straße und im Buchenhof. Die Täter gelangten durch das Einschlagen der Seitenscheibe oder die Manipulation am Türschloss in die Pkw. Aus den Wagen wurden Multimediaeinheiten inklusive des Navigationsgerätes und einige Airbags gestohlen. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 27 000 Euro.

Velten: Europaletten angezündet

Unbekannte Täter betraten in den Nachtstunden von Dienstag zu Mittwoch ein umzäuntes Firmengelände in der Berliner Straße in Velten und versuchten dort augenscheinlich mehrere Europaletten anzuzünden. Die Paletten befanden sich im Bereich der Anlieferung zum Warenlager. Offenbar löschten die Täter die Flammen später mit Feuerlöschern. Es liegen keine Angaben zum entstandenen Sachschaden vor. Die Kripo ermittelt wegen des Verdachts der versuchten Brandstiftung.

Oranienburg: Handtasche gestohlen

Einer 59-jährigen Frau ist am Dienstag in Oranienburg die Handtasche gestohlen worden. Die Frau war mit ihrem Fahrrad gegen 15 Uhr auf der Nauener Straße unterwegs, wobei ihr ein Fahrradfahrer entgegen kam. Als beide Radler aneinander vorbeifuhren, griff der Mann in den hinteren Fahrradkorb der Frau und entwendete die Handtasche. Der entstandene Schaden beträgt etwa 800 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Oranienburg: Mann dingfest gemacht

Nach einem Bürgerhinweis konnte am Dienstag gegen 12.45 Uhr ein Mann dingfest gemacht werden, der mit Haftbefehl gesucht wurde. Dazu suchte die Polizei eine Wohnung in der Oranienburger Mittelstraße auf. Weil der 49-Jährige die Summe des Haftbefehls (unter anderem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz) nicht bezahlen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Wulkow (Ostprignitz-Ruppin) gebracht.

Velten: Mercedes in Tiefgarage „ausgeschlachtet“

Unbekannte sind, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, in der Nacht zu Montag in die Tiefgarage eines Wohnkomplexes Am Yachthafen in Velten eingedrungen. Dort machten sie sich an einem Mercedes Benz zu schaffen. Sie bauten unter anderem fachmännisch die Radio-Navigationskombination, den Kühlergrill und die Hydraulikarme der Motorhaube aus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und führt die Ermittlungen.

Hohen Neuendorf: Einbruchversuch misslungen

In den Tagesstunden am Dienstag versuchten bisher Unbekannte gewaltsam in eine Wohnung in der Clara-Zetkin-Straße in Hohen Neuendorf zu gelangen. Die Täter versuchten, zwei Fenster aufzuhebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. Folglich schlug das Vorhaben fehl, in das Gebäude vorzudringen. Zudem beschädigten die Täter bei ihrem Einbruchversuch die heruntergelassenen Jalousien. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 4000 Euro.

Hohen Neuendorf: Diebe nehmen Schmuck mit

Die Kellertür eines Einfamilienhauses in der Clara-Zetkin-Straße in Hohen Neuendorf haben Unbekannte am Dienstag aufgehebelt und sind so in das Haus gelangt. Die Täter durchsuchten die Zimmer und Schränke und stahlen Schmuck.

Von Bert Wittke

Nach Oranienburg und Hennigsdorf hat jetzt auch die Stadt Hohen Neuendorf eine eigene Straßenkehrmaschine angeschafft. Rund 180 000 Euro wurden investiert. Perspektivisch könnte das Herbstlaub nicht nur kompostiert, sondern zu Brennstoff-Pellets gepresst werden, um eine städtische Nahwärmeversorgung zu befeuern, kündigt Bürgermeister Steffen Apelt an.

02.11.2016

Der Landkreis Oberhavel veranstaltet zum ersten Mal vom 7. bis 11. November eine

Integrationswoche zur Sprach- und Leseförderung mit dem Vorlesen von Märchen. Eröffnet wird sie in der Stadtbibliothek Oranienburg am Schlossplatz statt. Hierher zieht es schon jetzt nicht zuletzt wegen des freien W-Lans viele Kinder und Jugendliche aus Asylbewerberfamilien.

01.11.2016

In Zehdenick im Landkreis Oberhavel trafen sich Pennäler, die vor 40 Jahren an der ehemaligen Erweiterten Oberschule  (EOS) das Abitur abgelegt hatten. 40 Ehemalige aus drei Parallelklassen waren gekommen und begrüßten sich mit großem Hallo. Auch einige ihrer Lehrer waren gekommen.

01.11.2016
Anzeige