Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Für Kinder, Bienen und den Sport

Velten Für Kinder, Bienen und den Sport

Beim jüngsten Neujahrsempfang in der Ofenstadthalle in Velten sind mit Hans Kalitzky, seit 1965 Mitglied im Imkerverein Velten und Umgebung, Frank Rauchfuß, stellvertretender Vorsitzender vom SC Oberhavel Velten, und Bianca Rippchen von Atlantis Velten drei verdienstvolle Ehrenamtler der Stadt geehrt worden.

Voriger Artikel
Heimatverein: Empfang in alter Bäckerei
Nächster Artikel
Polizeibericht: Zwei Gaststätten geknackt

Stadtverordnetenvorsteher Hans-Jörg Pötsch (l.) und Bürgermeisterin Ines Hübner (M.) ehrten Bianca Rippchen (2. v. l.), Frank Rauchfuß (2. v. r.) sowie Hans Kalitzky (war verhindert), für den Bernd Schulz (r.) die Urkunde und Blumen entgegennahm.

Quelle: ROBERT ROESKE

Velten. Die Ofenstadthalle strahlte festlich, das Buffet frohlockte. Rund 300 Gäste kamen am Freitag zum traditionellen Neujahrsempfang. In ihrer Rede blickte Veltens Bürgermeisterin Ines Hübner zurück auf 2017, dem Jahr ihrer Wiederwahl. „Ich will meine Kritiker vor allem mit Leistung überzeugen und zeigen, dass die Veltenerinnen und Veltener die richtige Wahl getroffen haben.“ Als wichtige Projekte nannte sie die Sanierung der Bahnanlage und die Schaffung von Kindertagesstättenplätzen. Das Gymnasium und die Oberschule würden moderne Räume erhalten. Zum Thema S-Bahn erklärte Ines Hübner: „Wir werden uns weiter mit Nachdruck dafür einsetzen, dass jetzt die Frage des ,Wie’ und ,Wann’ zügig beantwortet wird.“

Die Ehrenamtler zeichnete Stadtverordnetenvorsteher Hans-Jörg Pötsch aus. Er ehrte Hans Kalitzky, seit 1965 Mitglied im Imkerverein Velten und Umgebung (Kralitzky war am Freitag verhindert, dafür nahm Vereinschef Bernd Schulz die Ehrung entgegen). „Er sorgt dafür, dass die Bienenvölker dort hingebracht werden, wo sie gebraucht und von großem Nutzen sind.“ Auch Frank Rauchfuß, stellvertretender Vorsitzender vom SC Oberhavel Velten, wurde geehrt. „Seit mehr als 35 Jahren ist er mit dem Veltener Sport und dem Fußball verbunden, was er mit viel Herz, Leidenschaft Überzeugung und ganz besonderem Engagement immer wieder nachgewiesen hat.“ Geehrt wurde auch Bianca Rippchen von „Atlantis Velten“. Der Verein biete für Kinder und Jugendliche Sport, Wochenendfahrten, Bildungsseminare und Internationalen Jugendaustausch. So könnten alle sozialen Schichten nicht nur an Ferienlagern und Ausflügen teilnehmen, sondern sich auch anderen Kulturen offen präsentieren, erklärte Pötsch.

Von Marco Paetzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg