Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fürstenberg Premiere für Aero-Segler bei der Pfingstregatta
Lokales Oberhavel Fürstenberg Premiere für Aero-Segler bei der Pfingstregatta
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 21.05.2018
Segel gesetzt werden bei der Pfingstregatta des Fürstenberger Yachtclubs am Wochenende. Quelle: FOTO: privat
Fürstenberg

Die Fürstenberger Pfingst-Segelregatta hat eine gute Tradition: Zum 67. Mal ist der Fürstenberger Yachtclub (FYC) am Wochenende Veranstalter des sportlichen Events, das alljährlich Segler von befreundeten Vereinen aus mehreren Bundesländern anlockt. Der 2. Vorsitzende Karl-Heinz Schwinge: „Das Vorbereitungs-Team trifft sich täglich zur Lagebesprechung, es soll bei den Wettkämpfen und allem, was dazu gehört, alles ordentlich klappen.“

Im vergangenen Jahr waren bei der Pfingstregatta Teilnehmer in 35 Booten unterschiedlicher Bootsklassen an die Starts gegangen. Der zweite Vereinschef ist sich an Hand der Voranmeldungen sicher, dass sich deren Anzahl diesmal erhöhen wird. „Wir freuen uns, dass wir erstmals Segler der Bootsklasse RS Aero zu unseren Wettfahrten begrüßen können“, so Karl-Heinz Schwinge. Da Segler in dieser Ein-Mann-Bootsklasse derzeit vorwiegend auf Gewässern in Süd- und Westdeutschland anzutreffen sind, wolle man mit der Pfingstregatta dazu beitragen, die RS Aero künftig auch hier zu etablieren. Allein in dieser Bootsklasse lägen laut zweitem Vereinschef neun Meldungen vor, so unter anderem aus Bonn und Bautzen. Zudem werden mit Kai-Uwe Lüdtke, Sebastian Brummundt und Benjamin Schock gleich drei erfahrene Aktive des FYC in dieser Bootsklasse an den Wettfahrten teilnehmen. Mit dem erforderlichen Bootsmaterial werden alle Teilnehmer dieser Klasse durch einen Sportfreund aus Süddeutschland ausgestattet.

Bei der Eröffnung (Sonnabend, 8.30 Uhr) wird ebenfalls an einer Tradition festgehalten: Alle Teilnehmer versammeln sich auf dem Vereinsgelände am Flaggenmast. Anfangszeiten für die Wettfahrten sehen so aus: Alle Opti-Segler starten am Sonnabend um 10 Uhr auf dem Schwedtsee. Zur selben Zeit steigen auf dem Stolpsee die Akteure in den Bootsklassen Jollen- und Kielkreuzer, Piraten, IXylon, 420er, Laser und RS Aero in die Wettkämpfe ein.

Am Pfingstsonntag gehen auf dem Schwedtsee nochmals die Opti-Segler sowie Aktive in den Bootsklassen Laser, 420er und RS Aeor an den Start. Zuschauer sind herzlich willkommen. Am Sonnabend beginnt um 20 Uhr im Restaurant „Am Yachthafen“ der Regattaball.

Von Helmut Vielitz

Der Wiederaufbau des Brauhauses Himmelpfort kann weitergehen. Am Dienstagabend gab der Kreistag 90 000 Euro frei. Damit steht die Gesamtfinanzierung.

21.05.2018

Himmelpforter Veranstalter stellen gemeinsames Programm auf die Beine – Angebote werden unter einem Dach zusammengefasst und ausgeweitet.

21.05.2018

Im Jugendklub Treff 92 diskutierten Medienvertreter mit interessierten Nachrichtennutzern über Glaubwürdigkeit, Vertrauen und Sorgfalt. Gerade weil sich die Jugendlichen dabei rar machten, sorgt sich mancher Fürstenberger um deren Medienkompetenz. Angeregt wurde deshalb, ein Format zu finden, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

20.05.2018