Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Funkwagen stößt frontal mit Peugeot zusammen
Lokales Oberhavel Funkwagen stößt frontal mit Peugeot zusammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 23.10.2015
Der Funkwagen wurde bei dem Unfall auf der L 171 in Hennigsdorf total zerstört. Quelle: Polizei
Anzeige
Hennigsdorf

Ein Funkwagen der Polizei und ein Peugeot sind am Donnerstagabend gegen 17.50 Uhr auf der Landstraße 171 in Hennigsdorf, Höhe Waldhaus, zusammengestoßen.

Der 25-jährige Peugeot-Fahrer hatte einen vor ihm fahrenden BMW überholen wollen, obwohl ihm ein Polizeiwagen mit Blaulicht und Martinshorn entgegen kam. In der Folge krachten beide Fahrzeuge frontal gegeneinander.

Drei Verletzte

Bei dem Unfall wurden drei Personen, darunter die zweiköpfige Besatzung des Funkstreifenwagens verletzt.

Der 27-jährige Beifahrer des Polizeiautos wurde ins Unfall-Klinikum nach Berlin-Buch gebracht, der 25-jährige Peugeot-Fahrer kam ins Krankenhaus Hennigsdorf. Nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus Hennigsdorf konnte der 36-jährige Fahrer des Polizeiautos wieder entlassen werden.

Polizei war auf dem Weg ins Krankenhaus

Die Funkstreifenbesatzung befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem Weg zu einem Einsatz in die Rettungsstelle des Krankenhauses. Das dortige Personal hatte die Polizei gerufen, weil eine Person in der Rettungsstelle randaliert hatte. Bei dem Unfall wurden alle drei Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen, wobei der Polizeiwagen total zerstört wurde.

Der Gesamtschaden wird mit rund 60 000 Euro beziffert. Die L 171 musste bis gegen 21 Uhr komplett gesperrt werden.

Von Bert Wittke

Oberhavel Finanzausgleichsumlage - Liebenwalde will nicht zahlen

Die Stadt Liebenwalde bleibt hart, seit Jahren schon. Sie will nach wie vor die vom brandenburgischen Finanzministerium geforderte Finanzausgleichsumlage nicht zahlen. Jedenfalls nicht, bevor der allerletzte Rechtsweg endgültig beschritten und entschieden ist. Inzwischen ist ein hübsches Sümmchen zusammengekommen: 27,97 Millionen Euro.

25.10.2015
Oberhavel Graffitikunst in Liebenwalde - Ein Stück Geschichte am Straßenrand

Die Liebenwalder haben einen Hingucker am Straßenrand bekommen. In nur vier Tagen hat Graffitikünstler Patrick Kieper aus Schwante die alte Trafostation an der Berliner Straße in ein hübsches Häuschen verwandelt. Und interessant sind die Motive noch obendrein, sie zeigen alte Postkarten von der Liebenwalder Schleuse und dem Gasthaus Ramin.

22.10.2015
Oberhavel Manfred Schöneberg aus Kremmen feiert 40. Meisterjubiläum - Aufhören? Noch lange nicht!

Seinen Meister hat Manfred Schöneberg als Tapezierer, so ist es auch in der Liste der Potsdamer Handwerkskammer gekennzeichnet. Wer da aber nur an kahle Wände denkt, die mit einer Tapete verziert wird, der irrt. Am 24. Oktober 1975 bekam er seinen Meisterbrief. Feiern will er das Jubiläum aber nicht.

25.10.2015
Anzeige