Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Fuß des Kindes am Zaun aufgespießt
Lokales Oberhavel Fuß des Kindes am Zaun aufgespießt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 13.07.2016
Die Feuerwehr musste eines der spitzen Zaunelemente, an dem sich der Unfall ereignete, abtrennen. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Oranienburg

Ein neunjähriges Kind hat sich am Dienstagabend in Oranienburg schwer verletzt. Es war gegen 21 Uhr unweit des Schlossparkes über einen Zaun gestiegen und hatte sich dabei einen Fuß auf einer nach oben ragenden schmiedeeisernen Zaunspitze aufgespießt.

Die Leitstelle der Feuerwehr in Eberswalde bestätigte am Mittwoch den tragischen Unglücksfall, wollte jedoch keine genaueren Angaben zum Vorfall machen.

Wie Augenzeugen berichteten, hätten Feuerwehrleute das betreffende Zaunelement abschneiden müssen. Anschließend hätten Rettungskräfte das Kind ins Krankenhaus gebracht.

Von Bert Wittke

Oberhavel Angriff in Hoppenrade (Oberhavel) - Kind wird mehrfach vom Hund gebissen

Ein zehnjähriger Junge ist am Mittwoch in Hoppenrade (Oberhavel) von einem Hund angefallen und mehrfach gebissen worden. Der Junge musste im Krankenhaus in Gransee operiert werden. Wie es hieß, habe sich der Vierbeiner vor der Attacke unter einem Zaun durchgebuddelt.

13.07.2016

Ein zweistufiges Casting müssen die jetzigen Neuntklässler der Oberschule Velten durchlaufen, bevor sie sich in Workshops zu Schülerpaten ausbilden lassen dürfen. Freiwillig. „Die Schüler werden auf Herz und Nieren geprüft“, beschreibt Katja Arnicke, Sozialpädagogin an der Oberschule, das Auswahlverfahren.

13.07.2016

Am Mittwoch verurteilte das Landgericht Neuruppin eine 34-Jährige aus Oranienburg zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten auf Bewährung. Der mitangeklagte 49-Jährige kam krankheitsbedingt nicht zur Verhandlung. Das Paar hatte den Ex-Freund der Frau nachts in seiner Wohnung überfallen, ihn geschlagen und den Inhalt seines Portemonnaies gestohlen.

16.07.2016
Anzeige