Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 19 ° wolkig

Navigation:
Gasleck an der Tankstelle

Oberhavel: Polizeibericht vom 19. Januar 2016 Gasleck an der Tankstelle

Aufgrund der kalten Witterung ist es am Dienstag gegen 8 Uhr an der Gaszapfanlage der Star-Tankstelle in der Berliner Straße in Velten zu einem Gasleck gekommen. Kameraden der freiwilligen Feuerwehr trennten die Gaszufuhr ab und verhinderten damit ein weiteres ausströmen von Gas. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Voriger Artikel
Streit um Bauprojekt für Flüchtlinge geht weiter
Nächster Artikel
Fördermaßnahmen auf dem Prüfstand

Die Berliner Straße in Velten musste am Dienstagmorgen wegen eines Gaslecks an der Star-Tankstelle kurzzeitig gesperrt werden.

Quelle: dpa

Velten. Vermutlich aufgrund der sehr kalten Witterung, vor allem während der Nachtstunden, platzte am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr eine Gasleitung der Gaszapfanlage der Star-Tankstelle in der Berliner Straße in Velten. Kameraden der freiwilligen Feuerwehr trennten die Gaszufuhr der Hauptleitung ab. Dadurch wurde ein weiteres Ausströmen von Gas verhindert. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Für die Dauer des Einsatzes wurde die Tankstelle evakuiert und die Berliner Straße für den Fahrzeug- und Personenverkehr gesperrt.

Hennigsdorf: Golf Variant gestohlen

Einen in der Paul-Schreier-Straße in Hennigsdorf abgestellten Pkw Golf Variant mit dem amtlichen Kennzeichen OHV-M 317 haben unbekannte Täter im Zeitraum von Sonntag, 15 Uhr, bis zum Montagmorgen gestohlen. Der Wagen stand auf einem öffentlichen Parkplatz. Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem Wagen ein, die bislang jedoch erfolglos geblieben ist.

Velten: Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Zu einem Zusammenstoß mit einer 24-jährigen Radfahrerin kam es am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr auf der Lindenstraße in Velten. An dem Unfall beteiligt war ein Pkw Kia Picanto aus Berlin, hinter dessen Lenkrad eine 28-jährige Frau saß. Die leicht verletzte Radfahrerin wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Oranienburg gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf 400 Euro geschätzt. Was die Ursache des Unfalls betrifft, geht die Polizei davon aus, dass die Pkw-Fahrerin beim Abbiegen nicht auf die Radfahrerin geachtet hat.

Zehdenick: Teile des Diebesgutes lagen auf dem Feld

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag das Vorhängeschloss einer Scheunentors aufgebrochen und konnten so auf das Gelände einer Firma im Liebenwalder Ausbau gelangen. Die Täter durchsuchten die Räume und entwendeten Werkzeuge und Computertechnik. Teile des Diebesguts wurden später auf einem angrenzenden Feld gefunden und dem Geschädigten nach kriminaltechnischer Untersuchung zurückgegeben. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10 000 Euro.

Oranienburg: Gegen Poller gefahren

Zu einem Unfall kam es am Montag gegen 15 Uhr in der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße in Oranienburg. Nach bisherigen Angaben kam der Fahrer eines Volvo vermutlich aus Unaufmerksamkeit von der Straße ab und prallte gegen einen Poller. Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Lehnitz: Vorfahrt nicht beachtet

Ein Renault-Fahrer hat am Dienstag gegen 11.15 Uhr im Lehnitzer Drosselweg/Ecke Falkenweg die Vorfahrt eines Toyota nicht beachtet, weshalb es zu einem Zusammenstoß kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 2500 Euro.

Oranienburg: Kellerschloss aufgebrochen

Das Schloss eines Kellers in der Bernauer Straße in Oranienburg ist nach Auskunft der Polizei bereits in den letzten Tagen aufgebrochen. Gestohlen wurde offensichtlich aber nichts.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel
57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg