Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Gegendarstellung
Lokales Oberhavel Gegendarstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 21.08.2014

Gegendarstellung zu dem Artikel "Zehdenicker Havelschloss geschlossen":

a)
Unwahr ist, dass die JM Living & Entertainment GmbH Pächter des Zehdenicker Havelschlosses ist.
Wahr ist, dass die JM Living & Entertainment GmbH zu keinem Zeitpunkt Pächter des Zehdenicker Havelschlosses gewesen ist.

b)
Unrichtig ist die Behauptung, dass Herr Ryan Thackray noch Pacht im fünfstelligen Euro-Bereich schuldet.
Richtig ist, dass Herr Ryan Thackray in keinerlei geschäftlicher Beziehung zu Herrn Ingo Waffler steht und er Herrn Ingo Waffler keinerlei Pacht schuldet.

c)
Unwahr ist die Behauptung, dass die JM Living & Entertainment GmbH auch Außenstände bei diversen Zulieferern hat.
Richtig ist, dass die JM Living & Entertainment GmbH keine Außenstände bei Zulieferern hat.

Ryan Thackray, Geschäftsführer der JM Living & Entertainment GmbH

Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 21. August - Unbekannte bei Einbruch gefilmt

+++ Glienicke/Nordbahn: Unbekannte Täter bei Einbruch in Einfamilienhaus gefilmt - Die Polizei veröffentlicht jetzt Aufnahmen +++ Liebenberg: Zwei Kleintransporter kollidieren +++ Hohen Neuendorf: Unbekannte Autoknacker entwenden Lenkrad +++ Oranienburg: Unfall im Vorbeifahren +++

21.08.2014
Oberhavel Eisenbahnunterführung wird für die Stadt immer teurer - Brückenkosten in Hohen Neuendorf explodieren

Für den geplanten Neubau einer Eisenbahnunterführung mit verbreiterter Durchfahrt der Karl-Marx-Straße wird die Stadt Hohen Neuendorf deutlich mehr zahlen müssen als ursprünglich erwartet. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre hätten sich die Gesamtkosten von fünf Millionen auf gut neun Millionen Euro erhöht.

21.08.2014
Oberhavel Plakat überdauerte 60 Jahre im alten Ravensbrücker Schulhaus - Geschichte im Keller

Wer erinnert sich noch daran, dass Ende Juni 1954 eine Volksbefragung in der DDR stattfand? Höchstens Historiker – und Familie Soost aus Fürstenberg. Jedenfalls immer dann, wenn einer in den Keller muss. Dort ist das gut erhaltene Plakat der Bekanntmachung für eben diese Abstimmung an eine Tür geklebt.

21.08.2014