Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Geklauter Ford stand unbeleuchtet an der A 24

Oberhavel: Polizeibericht vom 17. Oktober 2016 Geklauter Ford stand unbeleuchtet an der A 24

Ein unbeleuchteter Ford Galaxy wurde am Sonntagmorgen an der A 24 zwischen dem Dreieck Havelland und der Anschlussstelle Kremmen entdeckt. Wie sich später herausstellte, wurde der Wagen gestohlen. Der Polizei gelang es, den Fahrer ausfindig zu machen. Der 21-jährige Pole, der zu Fuß unterwegs war, wurde kurz hinter dem Dreieck Havelland aufgegriffen.

Voriger Artikel
Fluchtauto springt nicht an
Nächster Artikel
Mann am Scheideweg zwischen Gut und Böse

Ein unbeleuchteter Ford an der A 24 wurde der Polizei am Sonntagmorgen gemeldet. Wie sich später herausstellte war der Wagen aus Magdeburg gestohlen worden.

Quelle: dpa

Kremmen. Ein Verkehrsteilnehmer verständigte am frühen Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr telefonisch die Polizei darüber, dass an der Autobahn 24 zwischen dem Dreieck Havelland und der Anschlussstelle Kremmen in Richtung Hamburg ein unbeleuchteter PKW stehen soll.

Bei der Anfahrt zu der Stelle sahen die Beamten des Funkwagens noch einen unbekannten Mann in Gegenrichtung entlang der Autobahn laufen, dieser entzog sich jedoch zunächst einer Personalienfeststellung.

Bei dem unbeleuchteten Pkw auf dem Standstreifen handelte es sich um einen Ford Galaxy aus Magdeburg, der offenbar gestohlen worden war. Sowohl das Zündschloss als auch das Schloss der Fahrertür waren zerstört beziehungsweise gezogen. Der Pkw stand noch nicht in der Fahndung, so dass über die Magdeburger Polizei zunächst der Halter aufgesucht und über den offensichtlichen Diebstahl informiert wurde. Der Pkw wurde anschließend als Beweismittel in Oranienburg sichergestellt und kriminaltechnisch untersucht.

Währenddessen entdeckten die Beamten eines zweiten Funkwagens der Autobahnpolizei den bereits erwähnten unbekannten Mann gegen 6 Uhr kurz hinter dem Autobahndreieck Havelland in Fahrtrichtung Frankfurt/Oder. Da er keine plausiblen Angaben zu seinem aktuellen Aufenthaltsort machen konnte, wurde der 21-jährige Pole vorläufig festgenommen. Am Ort der Festnahme wurden bei Tageslicht noch eine Taschenlampe sowie ein Ford-Schlüssel sichergestellt. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung und der Vernehmung wurde er am Montagvormittag unter Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder aus dem Gewahrsam entlassen.

Leegebruch: Ladendetektiv erwischt drei Diebe

Drei Moldawier wurden am Freitag von einem Ladendetektiv in einem Markt in der Leegebrucher Eichenallee beim Diebstahl erwischt. Ein 22-Jähriger nahm aus einer Auslage Babynahrung im Wert von etwa 70 Euro und verstaute sie in einer Papiertüte. Ein 39-jährige Frau und ein 40-jähriger Mann stellten sich in der Zeit als „Sichtschutz“ vor ihn. Der Ladendetektiv ertappte sie dennoch, als sie die Filiale verlassen wollten. Der 22-Jährige war wegen anderer Straftaten bereits zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Alle drei haben keinen festen Wohnsitz. Sie wurden vorläufig festgenommen und am Amtsgericht Neuruppin vorgeführt. Dort wurde gegen den 22-Jährigen Haftbefehl erlassen. Die anderen Tatverdächtigen wurden entlassen.

Flatow: Papiertonne angezündet

Unbekannte Täter haben am frühen Montagmorgen gegen 5.15 Uhr in der Alten Poststraße in Flatow eine Papiertonne angezündet. Sie brannte vollkommen aus und ist folglich nicht mehr nutzbar. Eine Gefahr für angrenzende Häuser bestand nicht. Hinweise auf den oder die Täter gibt es gegenwärtig keine.

Glienicke: Schwarzen Mazda CX 3 gestohlen

Unbekannte Täter entwendeten am Sonntag in der Zeit zwischen 1 Uhr und 8.30 Uhr einen in der Straße Am Kiesgrund in Glienicke abgestellten schwarzen Mazda CX 3 mit dem Kennzeichen OHV-CX 333. Der Schaden beträgt rund 24 000 Euro. Eine Fahndung wurde eingeleitet.

Oranienburg: 21-Jähriger droht damit, sich umzubringen

Ein 21-Jähriger hat am Freitag gegen 19 Uhr gegenüber seiner Mutter glaubhaft angekündigt, dass er das Leben satt hat und Suizid begehen will. Nach intensiven Such- und Fahndungsmaßnahmen wurde er nach etwa 40 Minuten nahe dem Jugendklub in Germendorf in Gewahrsam genommen und einem Psychiater im Krankenhaus Hennigsdorf vorgestellt. Dieser konnte eine Eigengefährdung ausschließen. Da der junge Mann aber auch von der Justiz gesucht wurde, einmal zur Aufenthaltsermittlung und einmal mit einem Haftbefehl für Untersuchungshaft, blieb er im polizeilichen Gewahrsam. Er wurde am Sonnabend dem Bereitschaftsrichter zur Verkündung des Haftbefehls vorgeführt und danach in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Mühlenbeck: Belgier prallt mit Pkw in die Schutzplanke

Ein 56-jähriger Belgier war am Sonnabend gegen 22 Uhr mit seinem Audi auf der Autobahn 10 zwischen dem Dreieck Pankow und Mühlenbeck auf dem zweiten Fahrstreifen unterwegs, als er nach eigenen Angaben plötzlich rechts überholt wurde und der überholende Pkw dann wieder vor ihm einscherte. Um eine Kollision zu verhindern, wich der Belgier aus, kam dabei nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Mittelschutzplanke, drehte sich und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung zum Stillstand.

Infolge der Kollision kam es zu erheblichen Beschädigungen an der Mittelschutzplanke sowie zu einer stark verschmutzten Fahrbahn, weshalb die Autobahnmeisterei ausrücken musste. Der Mann wurde nicht verletzt, aber sein Fahrzeug musste geborgen werden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 7000 Euro.

Aufgrund der Beschädigung an der Mittelschutzplanke wurde diese Gefahrenstelle mit Warnbaken gesichert und die Geschwindigkeit in Richtung Hamburg in diesem Abschnitt auf 80 km/h reduziert.

Velten: Frontal zusammengestoßen

Zu einem Unfall kam es am Sonnabend gegen 17.10 Uhr in der Parkallee in Velten. Nach bisherigen Erkenntnissen bog der Fahrer eines Pkw Kia auf der Kreuzung am Baumarkt nach links ab, obwohl der Gegenverkehr grün hatte. Es kam zum Frontalzusammenstoß mit einem BMW. Der 62-jährige Kia- Fahrer wurde dabei verletzt und musste ins Krankenhaus Berlin-Buch gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 10 000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Von Bert Wittke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg