Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Geld für gemeinsame Aktionen
Lokales Oberhavel Geld für gemeinsame Aktionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:15 25.11.2017
Die Schule Menz hat für das Projekt „Herbst“ Mittel beantragt. Quelle: Stefan Blumberg
Anzeige
Gransee

8300 Euro werden im kommenden Jahr an Kindertagesstätten und Schulen des Amtes Gransee und Gemeinden fließen. Das Geld ist zur Förderung der einrichtungsübergreifenden Arbeit gedacht. Acht Anträge hat es an die Abteilung Ordnung, Kita und Schule gegeben, allen acht wurde von den Mitgliedern des Schul- und Kitaausschusses entsprochen. Die Theodor-Fontane-Grundschule Menz ist mit vier Anträgen die eifrigste Einrichtung. Das sind die Projekte, für die es die Zuwendungen geben soll – vorausgesetzt, der Amtsausschuss bestätigt dies am kommenden Montag: Werner-von-Siemens-Schule Gransee 300 Euro für das 23. Fußballturnier am 4. Dezember sowie 250 Euro zur Förderung der Zusammenarbeit mit der Kita „Zwergenland“ im Oktober; Theodor-Fontane-Schule Menz 600 Euro für die Projektwoche Zirkus vom 1. bis 6. Oktober; 400 Euro für das Spiel- und Sportfest am 1. Juni 2018; 300 Euro für den Projekttag Herbst am 12. Oktober; 300 Euro für den Projekttag Weihnachten am 21. Dezember; Kita „Hufeisenkids“ 300 Euro für den Projekttag Weihnachtssingen am 23. Dezember 2018. Die größte Summe geht wie schon in den vergangenen Jahren an die Arbeitsgemeinschaft Kindertag, die am 26. Mai 2018 das Kinder- und Familienfest organisiert. 5900 Euro wurden hierfür beantragt und bestätigt. Karin Schröder, Abteilungsleiterin Ordnung, Kita und Schulen in der Amtsverwaltung: „Bei den Projekten geht es darum, dass mindestens zwei Einrichtungen zusammenarbeiten sollen.“

Von Stefan Blumberg

Barrierefreiheit hat in Gransee ein gutes Niveau erreicht. Der Vorsitzende des Behindertenverbandes Oberhavel Nord, Kurt Bischof, kennt dennoch die Tücken des Alltags.

25.11.2017

Der Haushalt der Stadt Gransee hat sich erholt. Nachdem zuletzt der Gürtel wegen ausbleibender Gewerbesteuereinnahmen enger geschnallt werden musste, kann jetzt auch wieder im größeren Stil investiert werden.

25.11.2017

Nach der Aufspaltung der Pro-Velten-Fraktion bilden nun sieben Fraktionen und ein Einzelkandidat das Veltener Stadtparlament. Diese Umstrukturierungen hatten zur Folge dass die Ausschüsse wegen der neuen Stärkeverhältnisse neu besetzt werden mussten.

25.11.2017
Anzeige