Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Gemeinde baut Liegewiese am Boddensee
Lokales Oberhavel Gemeinde baut Liegewiese am Boddensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:29 09.08.2016
Baubesprechung am Boddensee.. Quelle: Helge Treichel
Anzeige
Birkenwerder

Es tut sich einiges am Boddensee, dem rund fünf Hektar großen See, der bis zu drei Meter tief ist und so manchen Fisch beherbergt. Die Gemeindeverwaltung lässt eine Liegewiese (ausdrücklich keine Badestelle) einrichten.

Laut öffentlicher Ausschreibung ist eine öffentliche Grünfläche mit Wanderweg-Anbindung inklusive Stadtmöbeln und Fahrradständern auf dem Gemeindegrundstück geplant. Unter Leitung von Bauamtsleiter Jens Kruse wurden bei der Baubesprechung Anfang August die weiteren Aufgaben für die Firmen definiert (MGL GmbH und Trias Planungsgruppe). Auch der Bauhof wird sich an der Fertigstellung der Liegewiese beteiligen.

Bereits im Januar 2011 hatte die Gemeindevertretung die Verwaltung beauftragt, ein Nutzungskonzept zu erstellen. Grundlage dafür war ein Bürgerentscheid der Bürgerinitiative „Errichtung einer Badestelle am Boddensee“. Dieser erbrachte zwar nicht das vom Gesetzgeber geforderte Quorum zugunsten der Bürgerinitiative, dennoch wünscht sich ein wesentlicher Anteil der Einwohner die Öffnung des Gemeindegrundstücks als Liegewiese zur ortsnahen Erholung, und die Nutzung des Boddensees als Badesee. Da aber der Boddensee in Privatbesitz ist, sind hinsichtlich der Badenutzung etliche Vorgaben zu beachten. Nun wird erst einmal die Liegewiese dort eingerichtet.

Derzeit sind große Baufahrzeuge vor Ort. Nachdem zuvor der Weg zur nahegelegenen Gaststätte gepflastert wurde, sind nun die Arbeiten an der künftigen Liegewiese zu beobachten. Es wurde bereits ein geschwungener Wanderweg vorbereitet, Mulden zum Sammeln überschüssigen Regenwassers angelegt. Nach den Worten von Jens Kruse werden die Bauarbeiten Ende nächster Woche abgeschlossen sein. Dann werden nicht nur Rasenfläche und der verbindende Weg angelegt, Baumstümpfe beseitigt und die Sträucher beschnitten, sondern ausreichend Fahrradständer, Tische und Bänke sowie ein Behälter zur Entsorgung von Hundekot vorhanden sein. Ziel ist es, die neue Wiese Ende September freizugeben. Bis dahin sollte der neue Rasen gut angewachsen sein. Damit dieses Ziel eingehalten werden kann, wird der Bauzaun bis dahin zur Absicherung stehen bleiben. Die Besucher werden gebeten, den Zaun zu beachten und die Rasenfläche erst zu betreten, wenn der Bauzaun entfernt wurde.

Von MAZ-online

Die Nachricht kam überraschend: Ein Herbst- und Weinfest wird es in diesem Jahr in Glienicke nicht geben. Grund sind Versäumnisse, die auch den Gewerbeverein als Veranstalter vor eine Zerreißprobe stellen.

09.08.2016

Per Rettungshubschrauber musste am Montag ein Junge aus Oranienburg nach Berlin geflogen werden. Der neunjährige Radfahrer war bei einem Verkehrsunfall mit einem Auto zusammengestoßen, heißt es im Polizeibericht.

09.08.2016
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 9. August - Enormer Schaden nach Firmeneinbruch

Unbekannte Täter drangen am vorigen Wochenende in eine Firma im Liebenwalder Ausbau in Zehdenick ein. Sie stahlen nicht nur diverse Baugeräte aus der Werkstatt und dem Lager. Zum Abtransport des Diebesgutes stahlen sie zudem einen Nissan-Transporter mit dem Kennzeichen OHV-HY 196.

09.08.2016
Anzeige