Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Gemeinde plant Sofortmaßnahmen
Lokales Oberhavel Gemeinde plant Sofortmaßnahmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 23.10.2017
Die Havelinsel in Birkenwerder, die zwischen der alten Havel und dem Oder-Havel-Kanal liegt. Quelle: Google Earth
Anzeige
Birkenwerder

Gibt es doch noch eine Alternative zum Abriegeln der Havelinsel? Ein Portfolio von Vorschlägen habe er am Donnerstag mit Vertretern der Berliner Wasserbetriebe beraten, informierte Bürgermeister Stephan Zimniok (BiF). Hintergrund: Der Gemeinde liegt ein Bauantrag der Berliner Wasserbetriebe vor, wonach an der derzeit einzigen Zufahrt ein Tor errichtet werden soll, um die dortige Brunnengalerie vor Verunreinigungen zu schützen. DNA-Tests haben gezeigt, dass nachweislich Hundekot die Reinheit des gewonnenen Trinkwassers bedroht.

Nach Zimnioks Worten will die Gemeinde kurzfristig ein großes Schild aufstellen lassen, um auf die angekündigte Schließung hinzuweisen und Hundehalter zu einem besseren Benehmen zu animieren. Eine Hundetoilette am Zugang soll die Verhaltensänderung erleichtern. Geplant seien auch Kontrollen des Ordnungsamtes zum Thema Leinenzwang. Parallel soll die Wegeführung so geändert werden, dass die Menschen und Tiere nicht mehr zwischen den Tiefbrunnen umherlaufen können. Dazu sollen die Brunnen individuell eingezäunt werden, so Zimniok. Dies sei auch an anderen Stellen bereits so gehandhabt worden.

Die Gemeinde wolle mit schnellen Maßnahmen ein klares Signal auch an den Eigentümer der Insel aussenden, dass sie ihre eigene Verantwortung wahrnimmt, so Zimniok: „Wir hoffen, dass die Hinweise eingehalten werden und die Maßnahmen zum gewünschten Erfolg führen, damit die Insel offenbleiben kann.“

Von Helge Treichel

Ab Montag ist die Ortsverbindung von Eichstädt nach Bärenklau gesperrt – und das bis zum 5. November. Der Grund sind umfangreiche Baumpflegemaßnahmen als Wanderbaustelle. Anlieger können immer bis zur direkten Baustelle ranfahren. Änderungen gibt es auch im Busverkehr.

20.10.2017

Die Gemeinde Glienicke/Nordbahn ist seit dem 18. Oktober Mitglied der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft (KAG) „Region Heidekrautbahn“ e.V. Eine entsprechende Beitrittserklärung hat Bürgermeister Hans G. Oberlack (FDP) im Auftrag der Gemeindevertretung unterzeichnet.

23.10.2017

Der Kitaelternbeirat wird in Oberhavel vorerst nicht anerkannt. Was für den Schulbereich seit Jahren selbstverständlich ist, bleibt den Kitaeltern trotz eindringlicher Bitten von Bundeselternsprecher Danilo Fischbach somit verwehrt. Ein diesbezüglicher Antrag der Fraktion Grüne/Piraten wurde in der jüngsten Kreistagssitzung in den Jugendhilfeausschuss zurückverwiesen.

23.10.2017
Anzeige