Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Pirat heuert bei Bündnisgrünen an
Lokales Oberhavel Pirat heuert bei Bündnisgrünen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:45 25.06.2014
Quelle: dpa
Glienicke

Nach der Wiederwahl von Martin Beyer (CDU) zum Vorsitzenden der Gemeindevertretung (zehn Ja-, sieben Nein-Stimmen und sechs Enthaltungen) hatte Uwe Klein (SPD) allerdings seine klaren Erwartungen an Beyer formuliert: „Ein Vorsitzender steht für die gesamte Vertretung und hat politisch neutral zu sein.“ Hintergrund dieser Äußerung sollen öffentliche Auftritte von Beyer in der Vergangenheit gewesen sein, in denen er sein Amt parteipolitisch genutzt haben soll. Doch die Wogen glätteten sich. Martin Beyer, einziger Kandidat für den Vorsitz, versprach, sein Amt „objektiv und neutral“ auszuüben.

Zu seinen Stellvertretern wählten die 22 Gemeindevertreter (plus stimmberechtigtem Bürgermeister) Dirk Steichele (SPD), Petra Bajorat-Kollegger (Bündnis 90/ Die Grünen) und Andreas Elepfandt (GBL). Die Linke (zwei Sitze) stellte keinen Stellvertreterkandidaten zur Wahl, bat jedoch um das Recht, dies nachholen zu dürfen.

Besetzung der Fachausschüsse

Soziales, Bildung, Kultur und Sport: Ulf Grupe, Anne Herrmann, Stefanie Julier, Uwe Klein, Thomas Bennühr, Andreas Elepfandt und Benjamin Sprenger.
Planen, Bauen/Wohnen und Umweltschutz: Ulf Grupe, Nadine Wiechatzek, Kathrin Kröger, Jens Bohl, Barbara Neeb-Bruckner, Carla Affelt und Ernst-Günter Giessmann.
Technische Infrastruktur und Gewerbe: Jörg Rathmer, Ulrich Strempel, Frank Schwerike, Dirk Steichele, Petra Bajorat-Kollegger, Christian Hortien und Benjamin Sprenger.

Bei der Kommunalwahl im Mai war die CDU mit 27,3 Prozent der Stimmen stärkste Kraft in Glienicke geworden. Mit der FDP (ein Sitz) bildet man nun eine Fraktion, die so insgesamt sieben Sitze innehat. Mit Peter Kimmel stellt die CDU den Vorsitzenden von Haupt- und Finanzausschuss. Die SPD ist mit sechs Sitzen, nach den deutlichen Stimm- und Sitzverlusten für die Glienicker Bürgerliste (GBL), zweitstärkste Fraktion im Ort. Uwe Klein (SPD) nimmt als Vorsitzender des Ausschusses für Soziales, Bildung, Kultur und Sport die Arbeit auf. Erstmals in der GVT vertreten ist Thomas Bennühr für die Piraten, der mit den drei Vertretern von Bündnis 90/ Die Grünen eine Fraktion bildet. Barbara Neeb-Bruckner (Bündnis 90/ Die Grünen) übernahm den Vorsitz für den Ausschuss Planen, Bauen/ Wohnen und Umweltschutz. Drei statt wie bisher sechs Sitze hingegen besetzt die GBL, die mit Christian Hortien nun den Vorsitz des Ausschusses für Technische Infrastruktur und Gewerbe besetzt.

Nach insgesamt ruhigen Wahlen und weitestgehender Einigkeit bei der Besetzung von Ausschüssen und Arbeitsgruppen sowie des Redaktionsteams des „Glienicker Kuriers“ gab Martin Beyer den neuen Gemeindevertretern noch folgenden Gedanken mit auf den Weg: „Bürger verstehen, wenn um den richtigen Weg gerungen wird, aber sie wollen auch verstehen, weshalb.“ ug

Oberhavel Reparaturen an Gemeindestraßen und Radwegen in Fürstenberg - Risse, Löcher, Wurzeln

Für 33487,07Euro wird der Reparaturzug der Niederlassung Coswig der Firma Herbers Instandsetzungen auf Gemeindestraßen und Radwegen in Fürstenberg und seinen Ortsteilen vornehmen. Die Firma war auch schon im vergangenen Jahr in Fürstenberg tätig

25.06.2014
Oberhavel Angeklagter Fehler ein, aber keine Straftaten - Wegen drei Tafeln Schokolade vor Gericht

Der Granseer Dirk D. sitzt seit März im Gefängnis und steht nun schon wieder vor Gericht. Es geht um drei gestohlene Tafeln Schokolade, einen Drogendeal mit Nachspiel und einen Wohnungsbetrug, der dem Jobcenter missfällt.

25.06.2014
Oberhavel Verängstigtes Ehepaar fühlte sich vom Angeklagten verfolgt - Teure Drängelei auf der A10

4000 Euro Geldstrafe und einen Monat Fahrverbot hat sich Roberto S. eingehandelt – für Drängelei auf der Autobahn. Er selbst konnte oder wollte sich jetzt vor Gericht nicht mehr an den Nachmittag des 12. April 2013 erinnern. Dafür aber das Berliner Ehepaar M., das mit seinem Audi, aus Pankow kommend, auf der A10 Richtung Norden fuhr.

24.06.2014