Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Gemeinsam auch für Oskar stark
Lokales Oberhavel Gemeinsam auch für Oskar stark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 14.03.2018
Die Suche nach einem Stammzellspender für den zehnjährigen Oskar läuft auf Hochtouren. Quelle: DKMS
Anzeige
Hohen Neuendorf

In die Freude über den gefundenen Stammzellspender für den an Blutkrebs erkrankten 13-jährigen Nick aus Hohen Neuendorf (MAZ berichtete) mischt sich nun die Hoffnung, dass auch für den ebenfalls an Blutkrebs erkrankten Oskar aus Schwanebeck (Landkreis Barnim) ein passender Spender gefunden wird. Denn die Synergien für den Kampf gegen die tückische Krankheit wirken auch nach dem gefundenen Spender für Nick weiter. Dessen Bettnachbar im Klinikum, in dem Nick in den vergangenen Monaten intensiv behandelt wurde, ist der zehnjährige Oskar aus Schwanebeck. Auch er hofft gemeinsam mit seiner Familie auf eine ebenso rege Beteiligung am Typisierungstag in Panketal (Landkreis Barnim) am Sonntag, den 18. März sowie die Unterstützung vieler Menschen durch Geldspenden an die DKMS zur Finanzierung der Typisierungen.

Typisierungsaktion in Panketal am 18. März

Von 11 bis 16 Uhr ist dann in der Grund- und Oberschule Schwanebeck (Sportmensa, Dorfstr. 14, 16341 Panketal) die Registrierung bei der DKMS möglich. „Seit Weihnachten liege ich im Krankenhaus, denn ich habe Blutkrebs. Ich will wieder Basketball spielen und mit meinem Team gewinnen. Und im Sommer will ich mit meinem Papa an meiner Holzhütte im Garten weiterbauen“, sagt der zehnjährige begeisterte Basketballer. Die Schirmherrschaft für die Registrierungsaktion hat mit Robert Kulawick, dem Shooting Guard des SSV Lokomotive Bernau, folglich auch ein Basketballer übernommen.

Rahmenprogramm mit zahlreichen Basketball-Aktivitäten

Im Rahmen des Aktionstags gibt es auch in Panketal ein großes Rahmenprogramm. So wird die Feuerwehr Panketal mit Einsatzfahrzeugen vor Ort sein und die Gäste mit Essen und Getränken versorgen. Zwei Fotografen bieten Gratisportraits für alle an, die sich typisieren lassen. Eine Tombola für die Erwachsenen und ein Glücksrad für die Kinder werden ebenso wie ein Kinderschmink- und Nähstand für eine abwechslungsreiche Unterhaltung sorgen. Abgerundet wird das Programm durch den Auftritt der Cheerleader der Blue White Swans. Die Herrenmannschaft von Oskars Basketballverein, des SSV Lok Bernau, sowie dessen Maskottchen „Bernie“ werden ab 11 Uhr vor Ort sein und für Fotos, Autogramme und den ein oder anderen Smalltalk zur Verfügung stehen. Die Lok-Trainer bereiten vor Ort einen Basketball-Parcours in der Turnhalle vor, der unter anderem auch von Robert Kulawick, Dexter Werner & Co. betreut wird.

Designern aus Hohen Neuendorf sammelt ebenfalls Spenden

Die in Hohen Neuendorf lebende Designerin Anja Kaschte, die unter dem Künstlernamen „Emmapünktchen“ für Nick, Oskar und andere Blutkrebspatienten die ausdrucksstarke Bilddatei „Gemeinsam“, entwickelte, deren Verkaufserlöse zu Gunsten der DKMS Deutschland zur Verfügung. Erhältlich ist sie im Online-Shop unter www.emmapünktchen.de. Die Übergabe der Datei in Form eines gedruckten Bildes erfolgte im Rahmen einer Sportstunde der Klasse 4a aus der Waldgrundschule Hohen Neuendorf. Diese Klasse hatte sich bereits mit einem großen Spielzeugbasar an der Spendensammlung für ihren einstigen Mitschüler Nick sehr engagiert beteiligt und auch im näheren Wohnumfeld Spendengelder durch Klingeln an den Haustüren gesammelt. Das Zusammentreffen war für alle Beteiligten sehr aufregend. Anja Kaschte schrieb den Viertklässlern geduldig liebevolle Widmungen. Auch Fragen wurden ausführlich beantwortet. „Als die Mama meiner Freundin vor Kurzem an Krebs verstarb, zeichnete ich meiner Freundin ein Bild. Am Grab sagte sie mir, dass sie sich sehr darüber gefreut habe und die Aussage des Bildes fühlen konnte. Das war das allerschönste Kompliment, was man mir je gemacht hatte! Wenn man es schafft, Worte zeichnerisch in ein Bild zu packen, welches Emotionen irgendeiner Art auslöst, dann hat man alles richtig gemacht“, berichtete Anja Kaschte bei dieser Gelegenheit. Auf die Frage, warum sie die DKMS unterstütze, erklärte Anja Kaschte: „ Es kann jeden treffen und als Mama fühlt man da doppelt mit. Zudem sind Kinder wie Nick und Oskar quasi Nachbarn.“

Von MAZonline

Vor einem Jahr eröffnete die Sabelus-XXL-Apotheke, die nun seit November wieder offiziell geschlossen ist. Doch die Verhandlungen mit einem Nachmieter laufen auf Hochtouren. Wenn alles gut läuft, könnte die wohl modernste Apotheke der Region im Sommer wieder eröffnen.

17.03.2018
Oberhavel Birkenwerder - Besuch aus Ecuador

Als die Erde in Ecuador im April 2016 bebte, starben 600 Menschen. Werner Lindenberg und Thomas Weber aus Birkenwerder halfen. Denn sie kennen Fernando Lamino in dem südamerikanischen Land, der als Reiseführer deutsche Touristen durch seine Heimat führt. Nun war er anlässlich der ITB in Deutschland und besuchte seine Freunde in Birkenwerder.

17.03.2018

Im Streit um die Zählgemeinschaft in der SVV hat Pro-Velten-Chef Marcel Siegert am Montag im Rathaus Akten eingesehen. Darin finde sich jedoch kein Beleg dafür, dass die Fraktionen schon länger zusammenarbeiten. Diese längere Kooperation sei aber laut Kommunalaufsicht Bedingung dafür, dass die Zählgemeinschaft überhaupt rechtmäßig ist.

17.03.2018
Anzeige