Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Geschäfte wegen Bombendrohung geräumt

Oranienburg Geschäfte wegen Bombendrohung geräumt

Schreck am Montagmittag in Oranienburg: In der Medimax-Filiale in der Friedensstraße ist um 11.14 Uhr eine anonyme Bombendrohung eingegangen. Die Polizei evakuierte den Elektronikmarkt und eine benachbarte Takko-Filiale. Doch es wurde kein Sprengstoff gefunden, kurz nach 14.30 Uhr gab es Entwarnung.

Voriger Artikel
In Schwante unvergessen: Eduard Ockel
Nächster Artikel
Sonja Karas überrascht über Wahlergebnis

Der Medimax-Markt und ein Takko-Geschäft in der Oranienburger Friedensstraße wurden am Montag für drei Stunden evakuiert.

Quelle: ENRICO KUGLER

Oranienburg. Eine Bombendrohung am Montagmittag stellte sich als übler Scherz heraus. Die Polizei gab kurz nach 14.30 Uhr Entwarnung. Eine anonyme Anruferin bei Medimax in der Friedensstraße löste den Einsatz aus. „Sie war zwischen 30 und 50. Ihre Stimme war kühl und neutral“, so der Mitarbeiter, der den Anruf entgegen genommen hatte. „Sie kündigte an, dass um 13 Uhr im Geschäft und in unmittelbarer Nähe mehrere Sprengsätze hochgehen würden. Dann hat sie sofort aufgelegt.“ Rückfragen seien nicht möglich gewesen. „Wir haben sofort die Kripo alarmiert.“ 24 Einsatzkräfte rückten an: „Wir haben den Anruf und die Bedrohung als ernsthaft eingestuft“, so Einsatzleiter René in der Rieden, Polizeihauptkommissar. Zunächst wurden die Mitarbeiter und Kunden der Filiale von Medimax evakuiert, ebenso das benachbarte Geschäft von Takko. Die Geschäftszeile vis-a-vis und das Kaufland selbst blieben geöffnet. Allerdings konnten die Kunden mit ihren Autos nur noch abfahren. Neue Kunden konnten den Parkplatz nicht mehr erreichen. Ein Spürhund vom Schönefelder BER-Flughafen wurde angefordert, der den Markt ohne Ergebnis nach Sprengstoff durchsuchte. Gegen 14.30 Uhr kann Einsatzleiter in der Rieden Entwarnung geben. Die Absperrungen wurden daraufhin wieder aufgehoben. Es ist zum Glück nichts gefunden worden. Einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund schloss die Polizei aus, so Pressesprecher Toralf Reinhardt am Nachmittag.

Von Heike Bergt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg