Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Geschäftstüchtige Glienicker
Lokales Oberhavel Geschäftstüchtige Glienicker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 23.03.2016
Susanne Kliche hat seit über elf Jahr ihr Kindermodengeschäft bei der Glienicker Spitze. Quelle: Foto: Juliane Weser
Anzeige
Glienicke

„Wir haben hier alles an Geschäften vor der Haustür, was man so braucht“, sagt Viola Buchert aus Glienicke. Lediglich eine Drogerie fehle im Ort, so die 47-Jährige.

Wer durch den Ort fährt, dem fällt eventuell nicht sofort auf, wie viele Geschäfte vorhanden sind. Das liegt nicht zuletzt an der Verteilung der Einkaufsmöglichkeiten. Zum einen gibt es die Glienicker Spitze an der Oranienburger Chaussee. Hier finden Einkaufshungrige die Biocompany, eine Apotheke, einen Gemüsehändler, ein Gummibärchenladen, eine Bücherstube, einen Schreibwarenladen sowie eine Fleischerei, einen Copy-Shop und einen Frisör. Zum anderen reiht sich Geschäft an Geschäft, wer die Hauptstraße entlang läuft, und alles um den Dorfanger herum erkundet. Das nächste Ballungsgebiet an Geschäften befindet sich schließlich in der Galerie Sonnengarten. Dazu kommen einzelne Gewerbe innerhalb der verschiedenen Wohngebiete.

Dabei verfügt Glienicke über vier Supermärkte und eine gute Auswahl an Restaurants und Cafes. Obwohl die Gemeinde mit einer Fläche von rund fünf Quadratkilometern recht überschaubar ist, fällt der Anteil an Gewerbesteuereinnahmen für Glienicke mit rund 1,4 Millionen hoch aus.

Susanne Kliche führt ihren Laden „Florian Kindermoden“ an der Glienicker Spitze bereits im zwölften Jahr. Als Geschäftsfrau findet sie die Einkaufstrecke an der Spitze ideal: „Ich fühle mich hier wohl und bin angekommen.“ Die Kunden lieben es, nicht nach Berlin fahren zu müssen, um hochwertige Kindermode einkaufen zu können. „Natürlich ist der Einzelhandel den Online-Shops ausgeliefert, aber es findet ein Umdenken statt“, erklärt die Geschäftsinhaberin. Kunden wollen zudem kurze Wege, eine gute Auswahl an Produkten sowie Qualität und eine individuelle Beratung, so die Glienickerin. Wer ein Gewerbe in der Gemeinde ausübt, ist zumeist Mitglied im ortsansässigen Gewerbeverein. Seit nunmehr über 20 Jahren besteht der Glienicker Gewerbeverein, und ist damit nicht mehr aus dem Ortsbild wegzudenken. Die Mitglieder treffen sich regelmäßig. „Wir wollen eine Plattform für Glienicker Unternehmer bieten“, erklärt der stellvertretende Vorsitze Ingo Klimmek. Wer Mitglied wird, könne neue Kontakte knüpfen und neue Geschäftsideen mit Partnern entwickeln, so Klimmek. Die Mitglieder des Gewerbevereins Glienicke e.V. sind nicht nur Manager, Consulter, Controller, Designer, Verkäufer, Ingenieure oder Handwerker. Sie sind auch Unternehmer, Abenteurer, Forscher, Entdecker, Visionäre und Gründer, sagt Klimmek.

Das Ortsbild wird durch Neueröffnungen stetig verändert. So eröffnete jüngst Geschäftsführer Volkmer Thieme das Restaurant „greenHouse – California Grill & Bar“ an der Oranienburger Chaussee. Das Glashaus ist ein echter Blickfang.

Von Juliane Weser

Oberhavel Zwischen Grüner Woche und Saisonauftakt - Wurst, Spargel, Knoblauchsalz

Auf der Grünen Woche in Berlin haben sie ihre Produkte vorgestellt und zum Kosten angeboten, sind mit den Kunden ins Gespräch gekommen. Nun hoffen viele Direktvermarkter aus Oberhavel, dass mit dem Frühling auch die Besucher in den Hofläden und Spargelhöfen Einzug halten.

23.03.2016

Aus einem Tonstich in der unmittelbaren Umgebung Veltens ist, wie die Polizei am Mittwoch meldete, bereits am 29. Februar dieses Jahres ein Tresor gefunden worden. In dem Tresor befanden sich mehrere Abreißrollen mit der Aufschrift „Essen“ beziehungsweise „Gutschein“. Die Polizei sucht jetzt nach dem Eigentümer des Tresors.

23.03.2016
Oberhavel Auffahrunfall bei Stolpe - Schuld war nur der Regenbogen

Weil sie von einem Regenbogen am Himmel so fasziniert war, ist eine Autofahrerin am Dienstag auf der Landstraße 171 bei Stolpe (Oberhavel) auf einen anderen Wagen aufgefahren. Dieser hatte an einer rot leuchtenden Ampel auf Höhe der Autobahnauffahrt Stolpe warten müssen.

23.03.2016
Anzeige