Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Glienicke: Einbruch in fünf Autos

Oberhavel: Polizeibericht vom 25. Oktober Glienicke: Einbruch in fünf Autos

Diebe hatten es in den vergangen Tagen in Glienicke in großem Stil auf Autos der Marken BMW und Mercedes abgesehen. Gleich in fünf Wagen drangen sie ein, es entstand dabei jeweils erheblicher Sachschaden. Die Kripo ermittelt und prüft nun einen Zusammenhang zwischen den Taten.

Voriger Artikel
Keine Angst vor Klagen
Nächster Artikel
Von Picasso bis van Gogh

Die Polizei hatte gleich fünf Auto-Einbrüche in Glienicke zu verzeichnen.

Quelle: dpa

Glienicke . Gleich in fünf Mercedes und BMW brachen Unbekannte in Glienicke ein und richteten erheblichen Sachschaden an. In der Nacht zu Montag drangen sie in einen in der Rosenstraße abgestellten Mercedes, indem sie das hintere Beifahrerfester zerschlugen. Im Inneren des Fahrzeugs versuchten die Täter den Wagen kurzzuschließen. Der Schaden am Wagen wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Ebenfalls in der Rosenstraße schlugen sie die hintere Beifahrerseite eines BMW ein. Die Täter versuchten ein elektronisches Steuergerät auszubauen. Dies gelang ihnen augenscheinlich nicht. Die Täter stahlen dann eine Sporttasche aus dem Wagen, der Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro. In der Straße Am Kiesgrund schlugen Täter das hintere Dreiecksfenster auf der Beifahrerseite ein. Im Inneren des Wagens durchsuchten sie das Handschuhfach und öffneten die Mittelkonsole, entwendeten aber nach erstem Anschein nichts. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro. Im Sonnenblumenweg machten sich Unbekannte an gleich zwei Autos zu schaffen. Bei einem BMW knackten die Täter das Schloss der Fahrertür und wollten das Steuergerät ausbauen. Das misslang aber. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Zudem öffneten sie einen daneben stehenden Mercedes und stahlen das eingebaute Navigationssystem. Hier wird der Schaden mit 8000 Euro beziffert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und prüft einen Zusammenhang zwischen den Taten.

Oranienburg: Suzuki gestohlen

Vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Theodor-Neubauer-Straße stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 22. bis zum 24. Oktober ein Krad der Marke Suzuki mit dem Kennzeichen OHV-ML 21. Das Motorrad im Wert von etwa 11 000 Euro wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Leegebruch: Einbruch in Rohbau

In der Nacht zum 24. Oktober drangen Unbekannte in ein im Rohbau befindliches Haus in der Straße Am Wasserwerk und stahlen mehrere Türen, Fenster und Werkzeuge. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4000 Euro.

Oranienburg: Yamaha gestohlen

Als der Besitzer eines Yamaha-Motorrades am Montag sein Fahrzeug nutzen wollte, musste er feststellen, dass Unbekannte Täter es gestohlen hatten. Nach dem blauen Motorrad mit dem Kennzeichen RE-QZ 95 wurde die Fahndung eingeleitet. Es hat einen Wert von etwa 11 000 Euro.

Hennigsdorf: Gegenverkehr nicht beachtet

Weil ein Fahrer beim Linksabbiegen in der Neuendorfstraße am Montagabend nicht auf den Gegenverkehr achtete, stieß er mit einem anderen Auto zusammen. Beide Fahrer wurden leicht verletzt zur ambulanten Behandlung in das Hennigsdorfer Krankenhaus gebracht.

Zehdenick: Beim Abbiegen kollidiert

Beim Linksabbiegen übersah eine Fahrerin am Dienstagmorgen auf der Liebenwalder Straße auf Höhe der Dammhaststraße einen Radfahrer. Sie stießen zusammen, wobei der Fahrradfahrer leicht verletzt wurde. Er wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Gransee gebracht. Es entstand geringer Sachschaden.

Löwenberg: Diesel gestohlen

Bereits am letzten Wochenende haben bisher unbekannte Täter den Maschendrahtzaun eines landwirtschaftlichen Betriebes am Karl-Marx-Platz durchgeschnitten, um auf das Gelände zu gelangen. Anschließend brachen sie die Lagerräume auf und zapften etwa 900 Liter Diesel aus Arbeitsmaschinen ab. Es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Summt: Gartenlaube aufgebrochen

In der vergangenen Woche brachen Unbekannte in eine Gartenlaube in der Jägerstraße ein. Es wurde alles durchwühlt und mehrere Flaschen Schnaps gestohlen. Der Schaden beträgt etwa 250 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zehdenick: Garage aufgebrochen

In der Nacht zu Montag drangen bisher Unbekannte in eine Garage am Steindammer Weg ein und stahlen einen Bootsmotor und ein Fahrrad. Es entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hennigsdorf: Betrunkener Autofahrer

Einen LKW-Fahrer mit 1,9 Promille erwischten Beamte am Montag in der Veltener Straße. Der 38-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Es wurde eine Anzeige geschrieben und die Weiterfahrt untersagt.

Hohen Neuendorf: Gegen Hauswand gefahren

Eine Audifahrerin rutschte am Montagmorgen in der Berliner Straße vom Bremspedal ab und prallte gegen eine Hauswand. Verletzt wurde niemand. Es entstand an der Wand und am Auto ein Schaden von etwa 4500 Euro. Das Fahrzeug blieb fahrbereit.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg