Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Glienicke Schulcampus des NGG ist komplett
Lokales Oberhavel Glienicke Schulcampus des NGG ist komplett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:35 07.06.2018
Auch Oberhavels Landrat Ludger Weskamp kam zur Schulcampuseinweihung ins Neue Gymnasium Glienicke, eine der freien Schulen im Landkreis. Quelle: Ole Gawande
Glienicke

Insgesamt rund 20 Millionen Euro hat der Schulträger des Neuen Gymnasiums Glienicke (NGG), die Anerkannte Schulgesellschaft (ASG), in das 2007 gegründete Gymnasium investiert. Nach elf Jahren ist der Schulcampus an der Schönfließer Straße nun komplett. Zuletzt wurde der neue Schulhof mit grünem Klassenzimmer und Sonnensegel im Frühling in Betrieb genommen.

Feiern wie die englische Königin

Doch am NGG halte man es wie die englische Königin, lacht Schulleiter Hans-Joachim Bork. „Wir feiern wenn das Wetter schön ist.“ Und so wurde am Donnerstagabend in Anwesenheit von Lehrern, den Schulleitern umliegender Schulen, Vertretern aus der Politik und vom Förderverein Pro Gym sowie dem Landrat die Fertigstellung des Campus gefeiert. „Andere feiern groß den zehnten Geburtstag und wir eben den elften.“ Bork nutzte am Abend auch die Gelegenheit seinen 57 Lehrerkollegen zu danken. Das sei wichtig, so etwas auch einmal öffentlich zu tun, nicht nur in der Konferenz, ist der engagierte Schulleiter überzeugt.

2007/2008 begann der Schulbetrieb

Vor elf Jahren zum Schuljahr 2007/2008 nahm die anerkannte Ersatzschule mit 48 Schülern in zwei siebten Klassen den Betrieb auf. Neun Lehrer sorgten damals dafür, dass zumindest das besondere Lernkonzept der Schule adäquat umgesetzt wurde. Denn der Unterricht fand anfangs im Gebäude der Glienicker Grundschule und später in einem Container statt. Erst 2010 wurde das neue Schulgebäude eingeweiht, in dem heute rund 500 Schüler unterrichtet werden.

2016 wurde die Dreifeldhalle eingeweiht

Seit September 2016 gibt es auch eine Dreifeldhalle für die Schule, im selben Gebäude sind zudem eine Mediathek und die Schulmensa untergebracht. 4,3 Millionen Euro hat das Ensemble gekostet, das auch von Sportvereinen der Gemeinde genutzt wird. Nur der erste Abiturjahrgang hatte nichts mehr von dem Neubau, da sie bereits drei Jahre zuvor ihr Abitur abgelegt hatten. In einer kurzweiligen Rede ließen Nadine Mierke und Nico Schicketanz vom Abijahrgang 2013 die turbulenten ersten Schuljahre des NGG Revue passieren. Im kommenden Schuljahr soll das Angebot des NGG nun um einen beruflichen Zweig erweitert werden, an dem das Abitur nach Klasse 13 abgelegt werden kann.

Im Sommer soll das NBGG starten

„Aktuell warten wir noch auf die Zusage des Ministeriums“, so der Schulleiter. „Wir sind aber optimistisch.“ Auch wenn noch keine Werbung für das Neue Berufliche Gymnasium Glienicke (NBGG) gemacht wurde, liegen bereits 15 Anmeldungen für die Bildungsgänge Wirtschaft, Gestaltungs- und Medientechnik und Elektrotechnik vor. „Wir haben stets das Ohr an den Schülern“, so Bork. Und so erfuhr er, dass es den verstärkten Wunsch nach beruflichen Kursen und einem Abitur in 13 Schuljahren gibt.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Schule: www.neues-gymnasium-glienicke.de

Von Ulrike Gawande

Rund 20 junge Zuhörer kamen am Freitag nach Glienicke, um der jungen Nachwuchsautorin Sophie Goetze zu lauschen, die aus den Büchern ihrer Wolfsliebe-Trilogie las. Und von der Entstehung ihrer Bücher erzählte.

03.06.2018

Das Hofensemble am Glienicker Dorfteich mit Wohnhaus, Stall und Scheune zeugt noch heute von der dörflichen Vergangenheit des Ortes. Bald könnten dort 30 Wohnungen entstehen, davon 14 in den denkmalgeschützten und dann sanierten Gebäuden.

02.06.2018

Ein älterer Mann stand am Donnerstag gegen 19.45 Uhr nackt am Gartenzaun seines Grundstücks in Glienicke/Nordbahn. Ein Zeuge beobachtete und dies und informierte die Polizei. Beamte fuhren zum Ort des Geschehens und fanden dort tatsächlich einen unbekleideten 82-jährigen Herren vor.

01.06.2018