Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Goethes Gesicht besteht aus Holzklötzchen
Lokales Oberhavel Goethes Gesicht besteht aus Holzklötzchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 09.07.2015
Die Schüler und Reimund Polzin präsentieren ihr Werk. Quelle: FOTO: privat
Kremmen

Zur Kremmener Goetheschule gehört bald auch ein Goethe-Wandbild. Zwei Jahre lang haben Grundschüler aus der 6b der dortigen Grundschule sowie des Kremmener Jugendclubs an diesem Bild gearbeitet.

„Alles hat 2013 im Rahmen eines Ganztagsprojektes begonnen“, erzählte Schulleiterin Annette Borchert. Jugendkoordinator Reimund Polzin hat dafür im Jugendclub eine Holzwerkstatt veranstaltet. Da ist die Idee entstanden, ein solches Bild zu fertigen. Immer montags haben Schüler der Klasse 6b weiter daran gewerkelt.

„Jetzt fehlen noch Kleinigkeiten“, so Annette Borchert. Es müsse noch lackiert werden. Das kleine Kunstwerk besteht aus einer Sperrholzplatte, das Gesicht ist aus Holzklötzchen, die Haare aus Holzwolle – und alles dann noch bemalt.

Das Goethe-Wandbild soll am 1. September im Eingangsbereich des Schullneubaus enthüllt werden. Das ist dann auch ein ganz besonderes Datum. An diesem Tag feiert das Schulhaus an der Straße der Einheit seinen 40. Geburtstag. „Das wollen wir mit einem Hoffest feiern“, sagt die Schulleiterin. Dazu sind alle aktuellen und ehemaligen Schüler, Lehrer von heute und damals, Mitarbeiter und alle Interessierten eingeladen.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Oranienburg wird 800 Jahre alt - Eine Stadt feiert sich

Im kommenden Jahr wird Oranienburg 800 Jahre alt. Die Festschrift geht jetzt in den Druck. Es wird einen Festumzug, eine Ausstellung zur Stadthistorie und ein deutsch-niederländisches Kunstprojekt geben. Das Geburtstagsjahr wirft schon jetzt Schatten voraus.

09.07.2015
Oberhavel Ärger über negative Äußerungen von Kreistagsabgeordneten - Oranienburg: Historisch schön und geeignet

Warum die Lindenschule in Oranienburg als zentrale Förderschule des Landkreises ausgesucht wurde, das begründen der Vizeschulleiter Lutz Riemschüssel und die Kreisverwaltung. Die Kritik von Kreistagsabgeordneten an der Eignung dieser Schule verstehen sie nicht.

09.07.2015
Oberhavel Wichtige Beschlüsse für Bergfelder Fußballer und Anwohner - Schlussspurt in der Sportplatzfrage

Die Sportplatzanlage Schönfließ Nord, mit der vorrangig die Bergfelder Fußballer eine neue Trainingsstätte auf Schönfließer Gemarkung bekommen sollen, ist ein Paradebeispiel dafür, dass es Politiker mitunter nicht allen recht machen können. Nach einem langen Prozedere mit vielen Zugeständnissen hat man jetzt allerdings einen Kompromisszustand erreicht.

09.07.2015