Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Goldarmring im Landesmuseum

Nassenheide Goldarmring im Landesmuseum

Ein alter Goldarmring aus Nassenheide – das ist nur eines von vielen interessanten Exponaten. „130.000 Jahre Kulturgeschichte im Land Brandenburg – Spuren im Sand“. So heißt der Rundgang durch das archäologische Landesmuseum in Brandenburg/Havel, zu dem am 30. Oktober eingeladen wird.

Voriger Artikel
Spendenlauf bringt 20.222 Euro!
Nächster Artikel
Eine geballte Ladung Glück für die Ofenstadt

Der ausgestellte Goldarmring aus Nassenheide.

Quelle: Fritz Fabert

Nassenheide. „130 000 Jahre Kulturgeschichte im Land Brandenburg – Spuren im Sand“. So heißt der Rundgang durch das archäologische Landesmuseum in Brandenburg/Havel (Neustädtische Heidestraße 28), zu dem für Sonntag, 30. Oktober 2016, 15 Uhr, eingeladen wird. Es ist ein Rundgang durch die einzelnen Epochen der Kulturgeschichte des Landes Brandenburg, der einen Eindruck vom Lebensalltag der Menschen vermittelt.

Die einzigartigen Funde sind Beispiele für die bedeutende Kulturgeschichte unseres Landes. Exponate wie das älteste Tragenetz der Welt aus Friesack, der Goldarmring aus Nassenheide, das Königsgrab von Seddin oder verschiedene Münzschatzfunde sind nur einige Höhepunkte, welche auf dieser „Reise“ durch die jahrtausendealte Geschichte zu bestaunen sind. Der Eintritt kostet fünf Euro (ermäßigt 3,50 Euro). Kinder unter zehn Jahren haben freien Eintritt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg