Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Granaten im Malzer Forst gesprengt

Munitionsbergung in Oranienburg Granaten im Malzer Forst gesprengt

Weitgehend unbemerkt von den Einwohnern wurde am Mittwoch in Oranienburg Munition aus dem Zweiten Weltkrieg gesprengt. 16 Granaten wurden im Malzer Forst zur Explosion gebracht.

Voriger Artikel
So viele Details wie noch nie
Nächster Artikel
Nicht im Takt: Einbrecher in Tanzstudios

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst war im Malzer Forst im Einsatz.

Quelle: Archiv

Malz. Im Malzer Forst wurden am Mittwochvormittag 16 Granaten gesprengt. Dies teilte die Stadtverwaltung Oranienburg am späten Nachmittag mit. Ein Truppführer des Kampfmittelbeseitigungsdienstes des Landes Brandenburg (KMBD) hatte die Sprengkörper unschädlich gemacht. Im Rahmen der systematischen Kampfmittelsuche waren sie im Wald gefunden worden. Die Kampfmittelexperten entschlossen sich offenbar, die Sprengkörper nicht zu einem Sprengplatz zu bringen , sondern sie direkt vor Ort unschädlich zu machen. 22 Kilogramm Sprengstoff wurden mit einer gezielten Sprengung vernichtet. Ein circa 600 Meter großer Sperrkreis wurde von Mitarbeiter der Forst und der Stadt gesichert. Bewohner waren nicht betroffen. Weil sich zurzeit wenig Menschen im Wald aufhalten, sei im Vorfeld nicht über die Aktion informiert worden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg