Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Treffen für Läufer und Aktive
Lokales Oberhavel Gransee Treffen für Läufer und Aktive
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 16.09.2018
Ungeduldig warteten die Kinder auf den Start zum „Fette-Reifen-Rennen“, organisiert vom Radsportverein 64 Fürstenberg am Sonnabend in Menz. Quelle: Martina Burghardt
Menz

 „Drei, zwei, eins...“ – und Start für die 150 Teilnehmer der 13. integrativen Sportveranstaltung „Aktiv durch das Ruppiner Seenland“ am Sonnabend in Menz. Läufer in allen Altersklassen, Nordic Walker und Rollstuhlfahrer mit ihren Handbikes nutzten die Gelegenheit zum Training oder einfach zur Bewegung in der schönen Natur. Ebenso waren Wanderer und Radfahrer willkommen, mit Gleichgesinnten ein paar Stunden aktiv zu sein.

Walker kurz vor dem Ziel auf dem Friedensplatz in Menz. Quelle: Martina Burghardt

Den ganzen Vormittag über gingen die verschiedenen Gruppen gestaffelt an den Start, angefeuert von den Helfern des Vereins Laufpark Stechlin, der die Veranstaltung gemeinschaftlich mit dem Tourismusverband Ruppiner Seenland, dem Amt Gransee und Gemeinden, dem Radsportverein 94 Fürstenberg, dem Berliner Wanderverband, dem Ziegeleipark Mildenberg und dem Naturpark Stechlin-Ruppiner Land organisiert hat. Unterstützung gab es überdies von der Touristinformation Rheinsberg, dem Birkenhof Stechlin und vom Erlebnisurlaub Schönbirken.

Sorge wegen Berlin-Marathon

Ein wenig in Sorge waren die Veranstalter wegen des Berlin-Marathons, der genau auf dieses Wochenende verlegt worden war. Läufer, die sonst die Veranstaltung in Menz gern genutzt hätten, würden nun nicht kommen. Außerdem fehlten die Fahrradfahrer, deren Rennen aus organisatorischen Gründen abgesagt werden musste.

Publikum bei der Veranstaltung „Aktiv durch das Ruppiner Seenland“ in Menz. Quelle: Martina Burghardt

Das alles tat der Stimmung und der Motivation der Freizeitsportler jedoch keinen Abbruch. Ihre Zahl vergrößert sich, zählt man die Wanderer, die vom Berliner Wanderverband von Fürstenberg nach Rheinsberg über Menz geführt wurden, und von den Teilnehmern des Kinderradrennens „Fette Reifen“ hinzu.

Moderator Wolfgang Schwericke. Quelle: Martina Burghardt

Wer auch immer wann ins Ziel kam – jedes Kind, jeder Erwachsene wurde von Moderator Wolfgang Schwericke auf den letzten Metern angefeuert und beglückwünscht.

Hannah Bartel (9) aus Rheinsberg informiert sich über ihre Platzierung beim Lauf in Menz. Quelle: Martina Burghardt

Jeder bekam eine Medaille als Teilnahmebestätigung – so wie Günter Hirschert vom Müritzer Laufsportverein, der an dem Tag seinen 61. Geburtstag feierte, oder Hannah Bartel (9) aus Rheinsberg, die mit ihrer Mutti sogleich die Ergebnisliste studierte, um zu erfahren, ob sie Chancen auf einen Pokal hat. Den bekamen die ersten drei jeder Altersklasse.

Urlauber Stephan Friesecke aus Magdeburg informiert sich am Stand des Tourismusverbandes über mögliche Freizeitaktivitäten in der Region. Quelle: Martina Burghardt

Und auch Besucher hatten keine Langeweile. Stephan Friesecke aus Mageburg beispielsweise, der mit seiner Familie Urlaub in der Gegend macht und sich am Stand des Tourismusverbandes über mögliche Aktivitäten und Ausflugsziele informierte.

Tabea und Simon versorgten die Gäste und Teilnehmer der Veranstaltungs „Aktiv durch das Ruppiner Seenland“ mit Kuchen. Quelle: Martina Burghardt

Das Naturparkhaus hatte bei freiem Eintritt geöffnet, und es gab reichlich zu essen und zu trinken. Den Kuchenbasar betreuten unter anderem Tabea und Simon. Ihre Eltern hatten gebacken, und die beiden Neunjährigen hatten Spaß daran, die Kunden zu bedienen. Das Geld ist für die Klassenkasse.

Von Martina Burghardt

Oranienburg Polizeibericht Oberhavel vom 14. September 2018 - Polizeiüberblick: Wohnungsbrand in Schmachtenhagen

Verdacht auf illegalen Zigarettenhandel in Oranienburg, Unfall mit einem Radfahrer in Hennigsdorf und ein ausrastender Autohauskunde in Gransee – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 14. September.

14.09.2018

Granseer SPD-Stadtverordnete hat ihr Amt niedergelegt. Sie ist mit einigen Dingen unzufrieden. „Vielleicht war ich zu blauäugig, was die politische Arbeit anging“, sagte sie der MAZ.

16.09.2018

Der 53-Jährige Schulzendorfer ist Autor zahlreicher Festschriften und Chroniken im Norden Oberhavels. Zurzeit beschäftigt er sich mit der Ansiedlung der Schweizer in der Region.

16.09.2018