Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Bilder und Skulpturen zu sehen

Tag des offenen Ateliers Bilder und Skulpturen zu sehen

Eine Reihe von Künstlern wird am kommenden Wochenende interessierte Gäste herzlich empfangen. In Grüneberg sind Bilder zu sehen, in Tornow in erster Linie Skulpturen.

Voriger Artikel
Dunkle Rauchschwaden über Kremmen
Nächster Artikel
Wenn aus Rentnern Unruheständler werden

Ralf Kessel wird am Wochenende etwa 140 Skulpturen, Wandbilder und Tischschmuck zeigen. Der Tornower beteiligt sich zum 13. Mal am Tag des offenen Ateliers. Am Samstag ist er von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr in der Schmiedestraße 3a und freut sich auf Gäste.

Quelle: FOTO: UWE HALLING

Grüneberg. „Himmel berührt“. Irgendwie passt der Name der Fotoserie von Kathrin Karras zum kommenden Wochenende, wenn die Grünebergerin Gäste auf ihrem Grundstück herzlich willkommen heißt; willkommen zum Tag des offenen Ateliers. Die freischaffende Fotografin wird ihre Arbeiten unter freiem präsentieren. Open Air. In ihrem Gartenatelier, das insbesondere aus grünen Farbtönen besteht.

Das Grundstück ist wie gemacht für solch eine Ausstellung. Man muss nur darauf kommen, die Bilder auf diese Weise zu zeigen. „So kann man die Fotos ganz anders auf sich wirken lassen als in geschlossenen Räumen“, sagt die Fotokünstlerin. Die Gäste sollen auf dem Grundstück im Grüneberger Kienhaidchenweg 11 die Möglichkeit bekommen, auf dem Rundgang zu wandeln, sich niederzulassen und irgendwann in Ruhe zum nächsten Bild zu gehen. Am Sommerhaus werden Bilder aufgehängt, am Zaun, am Zirkuswagen. Manche Bilder werden – wenn das Wetter es zulässt – entlang der Apfelallee auch auf der Erde stehen. Und geplant ist, dass mittendrin im Garten – auf einer eingezäunten Koppel – Schafe weiden. „Ich möchte den Raum gern mit den Gästen teilen. Es herrscht hier keine Ende. Ich glaube, draußen wird Kunst anders wahrgenommen. Ich sehe diese Ausstellung als ungezwungene Form der Begegnung von Mensch und Kultur.“

Kathrin Karras in ihrem Gartenatelier

Kathrin Karras in ihrem Gartenatelier.

Quelle: Stefan Blumberg

Sowohl am Samstag als auch am Sonntag ist die Tür zum Gartenatelier in Grüneberg geöffnet (11 bis 18 Uhr). Kathrin Karras wird etwa 50 größere und dazu noch einige kleinere Arbeiten zeigen. Die stammen aus mehreren Serien (Himmel berührt, Schattenrisse, Leuchten in ewigen Räumen).

Die Grünebergerin, die zum siebten Mal am Tag des offenen Ateliers teilnimmt, würzt beide Tage mit kulturellen Zutaten. „Ganz besonders freue ich mich über die Zusage von Katharina Hacker“, sagt Kathrin Karras. Die Schriftstellerin und deutsche Buchpreisträgerin (2006, Die Habenichtse) wird den Gästen am Samstag um 15 Uhr Wolkenpoesie aus drei Jahrhunderten lesen. Am Sonntag um 15 Uhr wird das der Berliner Schauspieler und Musiker Jan Damitz tun. Ganz himmlisch wird es dabei mit Jens Seidenfad am Akkordeon.

Von Stefan Blumberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gransee


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg