Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Jahrbuch mit Geschichten
Lokales Oberhavel Gransee Jahrbuch mit Geschichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:53 06.12.2018
Manfred Halling mit der neuen Ausgabe der Granseer Geschichten. Quelle: Martina Burghardt
Gransee

 Ein gutes Stück Arbeit liegt wieder hinter den Autoren der Granseer Geschichten. Renate Kramp, Ingrid Haack, Manfred Halling, Franz Proy, Udo Tutsch und Carsten Dräger haben im zurückliegenden Jahr die wichtigsten Ereignisse von 2017 beschrieben und sich mit der Geschichte der Stadt beschäftigt. Die Broschüre, die dritte dieser Art, wird wieder beim Weihnachtsmarkt am kommenden Sonnabend angeboten. Wie schon bei den vorherigen Ausgaben ist die letzte Ziffer der Jahreszahl, diesmal die Sieben, ausschlaggeben für die Auswahl der historischen Ereignisse.

1267, so erfährt man eingangs, weilte der Landesherr Johann I. in der Stadt. 1747 besiedelten Pfälzer das Dorf Neulögow. 1987 feierte Gransee das 725-jährige Bestehen der Stadt.

Gebäude und Künstler

Die Granseer Geschichten handeln von Firmen, von Jubiläen, von Künstlern, Gebäuden und geschichtlichen Ereignissen. Schon 1680 wurde beispielsweise die Apotheke in der Rudolf-Breitscheid-Straße 33 erwähnt. Bis 1990 blieb sie dort. Das abrissreife Gebäude wurde Anfang der 1990er Jahre saniert, die Apotheke war da bereits umgezogen.

Schmiede und Schlosser

Was es mit dem Wringhals auf sich hat, erfährt der Leser im „Granseer Lexikon“ am Ende des Büchleins. Nicht nur Gebäude und Straßen, auch Geschäftsinhaber finden sich in den Granseer Geschichten wieder. Franz Proy hat sich beispielsweise mit den Schmieden und Schlossereien in Gransee beschäftigt. 1797 waren mehrere Huf- und Nagelschmiede, Schlosser und Kesselflicker in der Stadt ansässig. Ergänzt wird das historische Bild von einer Auflistung der aktuellen Handwerksbetriebe, die in Gransee und Umgebung ansässig sind. Ausführlicher vorgestellt wird die Schmiede und Schlosserei Norbert Leisner.

Firmenjubiläum und Dorfgeschichte

Jubiläen wie das 25-jährige Bestehen des Flugplatzes „Got Jump“, sowie der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen finden in dem Büchlein ebenso ihren Platz wie ein Bericht über Rudolf Nadolny, der 1941 bis 1947 im Katharinenhof Gransee lebte und im diplomatischen Dienst des Deutschen Reiches tätig war.

Ausführlich haben sich Carsten Dräger und Manfred Halling mit dem Ortsteil Kraatz beschäftigt. Sie recherchierten zur Geschichte des Dorfes und stellen Persönlichkeiten vor, die dort leben und lebten.

Bald beginnt die Arbeit von vorn

Im Januar werden sich die Autoren der Granseer Geschichten wieder treffen und die nächste Ausgabe besprechen. Lehrer, Handwerker, Historiker und Journalist sind sie von Beruf. Jeder von ihnen wird ein Wunschthema einbringen, zusätzlich jedoch Dingen nachgehen, die alle zusammen für wichtig halten. Berücksichtigt werden dabei Jubiläen und besondere Anlässe.

„Wir ergänzen uns gegenseitig“, sagt Manfred Halling, früherer Redakteur der Märkischen Volksstimme. Die gesammelten Texte werden gegengelesen, man gibt sich Hinweise wie „da muss mehr Herzlichkeit rein“ oder „der Ton kommt nicht gut an“. Manchmal ist es auch ein mühseliges Geschäft, zum Beispiel, wenn man sich für ein einziges Foto dreimal auf den Weg machen muss.

Ehrenamtler werden unterstützt

Das Amt Gransee und Gemeinden unterstützt die Ehrenamtler bei der Produktion des Heftes. Vor der Sommerpause ist es im Groben fertig. Bis September können noch letzte Nacharbeiten erledigt werden, damit sich die Besucher des Weihnachtsmarktes ihre Granseer Geschichten abholen können.

Von Martina Burghardt

Am Donnerstag, wenn der Landkreis Oberhavel seinen 25.Geburtstag feiert, geben die „Public Administrators“, die landkreiseigene Band, um 18 Uhr eine Kostprobe ihres Könnens. Ein Ohrenschmaus – denn auch Verwaltungsangestellte haben oft viele (verborgene) Talente.

08.12.2018
Hennigsdorf Polizeibericht Oberhavel vom 5. Dezember 2018 - Polizeiüberblick: Weihnachtsbäume gestohlen

E-Zigaretten lösen Feueralarm im Hennigsdorfer Ziel aus, zwei Unfälle in der Granseer Straße in Oranienburg und ein betrügerischer Anruf in Hohen Neuendorf – diese und weitere Meldungen lesen Sie im Polizeibericht Oberhavel vom 5. Dezember.

05.12.2018

Der Neubau der Bundesstraße 96, Ortsumgehung Teschendorf-Löwenberg, rückt dieser Tage wieder in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Seit Anfang der Woche sind Erörterungstermine über die vorgebrachten Stellungnahmen und Einwendungen von Bürgern, Kommunen sowie weiteren Trägern öffentlicher Belange im Gange.

07.12.2018