Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Granseer Hochzeitsmesse lebt
Lokales Oberhavel Gransee Granseer Hochzeitsmesse lebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 19.11.2015
Roy Lepschies, Olaf Peter und Olaf Bechert (von rechts) freuen sich, dass es die Granseer Hochzeitsmesse weiterhin gibt. Quelle: FOTO: STEFAN BLUMBERG
Anzeige
Mildenberg

Die Granseer Hochzeitsmesse findet doch ihre Fortsetzung. Nachdem die neunte Auflage für Januar 2016 vor ein paar Wochen abgesagt worden war, gibt es jetzt eine Kehrtwende. „Eigentlich hatten wir die Messe schon begraben“, sagte am Donnerstag Olaf Bechert, Geschäftsführer der Regio Nord, weil Partner der Messe den anvisierten Termin nicht wahrnehmen konnten. Nach der Absage hätten jedoch Teilnehmer der vergangenen Messen bedauert, dass es keine weitere Auflage geben würde. „Wir waren auch enttäuscht“, sagte Roy Lepschies, Leiter des Ziegeleiparks Mildenberg. „Die Frage hieß: Was kann man tun?“ Er beantwortete sie selbst: „Wir vom Ziegeleipark möchten, dass die Messe auch im kommenden Jahr stattfindet und sind bereit, eine Ersatzveranstaltung auszurichten. Wir haben die Möglichkeiten, um die Messe Anfang 2016 stattfinden zu lassen.“

Am Sonntag, 24. Januar 2016, wird die Granseer Hochzeitsmesse im Ziegeleipark Mildenberg im Veranstaltungszentrum Ringofen II ausgetragen. Der ursprünglich für Gransee geplante Termin eine Woche zuvor ist bereits belegt. Deshalb entschied sich der Veranstalter, ihn ein paar Tage nach hinten zu verschieben.

Roy Lepschies sagte, dass mit alle Akteuren, die sonst in Gransee mit dabei waren, gesprochen wurde. 95 Prozent derer seien auch diesmal dabei. Einer von ihnen ist Olaf Peter. „Es ist toll, dass es doch weitergeht und sich Herr Lepschies bereiterklärt hat, die Sache in die Hand zu nehmen. Schließlich war die Messe mit bis zu 700 Gästen immer sehr gut besucht. In Mildenberg gibt es ein tolles Ambiente.“

Die Hochzeitsmesse wird in Regie des Ziegeleiparks laufen. „Wir wollen den Charakter der Veranstaltung beibehalten, uns dennoch etwas abheben“, sagt Roy Lepschies. So werde es für die Modenschau vermutlich keinen Laufsteg geben, die Models sollen durchs Publikum laufen. Es würden Führungen durch die Trauzimmer möglich sein. Auch Bahnfahren sei – wenn kein Meter Schnee liegt – drin. „In der Hochzeitskutsche kann man auch gern Probesitzen“, sagt Olaf Peter, der mit mindestens einer Kutsche in Mildenberg erscheinen wird. Brautmoden, Standesämter, Fotografen, Bäckerei, Reisebüro, Hotel, Friseur, Juwelier, Pfarramt – alles rund um die Hochzeit wird im Ringofen zu finden sein. Weitere Partner können sich melden.

Roy Lepschies: „Wir hoffen natürlich, dass sich viele Besucher hier einfinden und dass die Messe im Jahre 2017 wieder in Gransee stattfinden wird.“

Von Stefan Blumberg

Gransee Boot Camp in Zehdenick - Strecken für die Fitness

Acht Stunden lassen Stefan Engel und Michael Gerlach die Teilnehmer ihres Boot Camps in Zehdenick am Sonnabend ackern und schwitzen. Was zählt, sind Durchhalten und Teamgeist. Die Teilnehmer fluchen und pusten, aber keiner gibt auf.

18.11.2015
Gransee Gransee: Langfristige Planungen mit dem Entwicklungskonzept - Das Kloster weiter als Kulturzentrum im Auge

Das „Insek“ ist an sich eine sehr theoretische Sache. Doch die Granseer haben den Maßnahmeplan des „Integrierten Stadtentwicklungskonzepts“ für das Mittelzentrum Fürstenberg-Gransee-Zehdenick mit klaren Vorstellungen und Wünschen behandelt.

14.11.2015
Gransee 2030 Unternehmerverein Amt Gransee und Gemeinden gegründet - „Die Orte wieder mit Leben füllen“

Sie haben lange nachgedacht, wie sie die Kräfte bündeln können, um den Handel in Gransee und Gemeinden zu stärken. Jetzt ist ein Ergebnis herausgekommen: 23 Unternehmer gründeten einen Verein, der insbesondere ein Sprachrohr für alle sein soll und der Aktivitäten in Gang setzt.

16.11.2015
Anzeige