Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Hilfe für Naturparkhaus
Lokales Oberhavel Gransee Hilfe für Naturparkhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 12.02.2019
Andreas Zerbel (l.) überreichte den Spendenscheck der Waldgemeinschaft Rehberge an Jörg R. Brinkmann vom Naturparkhaus. Quelle: Uwe Halling
Menz

Große Freude beimMenzer Naturparkhaus: Aus den Händen des Vorsitzenden der Waldgemeinschaft Rehberge, Andreas Zerbe, nahm der Fördervereinsvorsitzende Jörg R. Brinkmann eine Spende über 820 Euro entgegen.

Die 150 Mitglieder der Waldgemeinschaft hatten auf ihrer Mitgliederhauptversammlung entschieden, das Naturparkhaus in Menz im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land zu unterstützen.“Das Geld können wir sehr gut gebrauchen, wir sind sehr froh über die Spende“, freute sich Jörg R. Brinkmann bei der Übergabe des Spendenschecks.

Naturparkhaus klärt nicht nur über den Park Stechlin-Ruppiner Land auf

Die schon bei Theodor Fontane in den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ erwähnte „Alte Oberförsterei“ beherbergt heute das Besucher- und Umweltbildungszentrum des Naturparks Stechlin–Ruppiner Land. Die Besucher können hier die Besonderheiten des Naturparks und eine Erlebnisausstellung, die alle Sinne anspricht, erkunden.

Auf dem Gelände laden zudem der Sinnesgarten, ein großes Aquarium mit einheimischen Fischen und der Fußtastpfad zum Genießen, Staunen und Ausprobieren ein. Neben der Dauerausstellung im Haus, gibt es in der „Regionalwerkstatt“ zudem wechselnde Ausstellungen und Thementage. Gleichzeitig ist das Haus Ausgangspunkt für viele Wanderungen und Radtouren.

Von MAZonline

Zwischen Seilershof und Neulögow werden mehr als 700 Bäume gefällt. Die Zeit der Pappeln ist vorbei. Die ganze Woche bis einschließlich Sonnabend ist die Ortsverbindungsstraße gesperrt.

06.02.2019

An vier Standorten in Oberhavel wird die mobile Verbraucherzentrale einen Stopp einlegen und per Videochat beraten; In Gransee, Fürstenberg, Zehdenick und Kremmen. Am Mittwoch wurde das „Digimobil“ in Wittenberge in Betrieb genommen.

09.02.2019

Zur besseren Übersicht über Baulücken werden für die Gemeinden des Amtes Gransee Baulandkataster angelegt. Für Großwoltersdorf liegt ein solches Werk schon vor, für Schönermark ist es in Arbeit.

06.02.2019