Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Liebenberg: Königlicher Weihnachtsmarkt

Offen an allen Adventswochenenden Liebenberg: Königlicher Weihnachtsmarkt

Alle Jahre wieder – der Liebenberger Weihnachtsmarkt genießt einen hervorragenden Ruf. An jedem Wochenende strömen Tausende Besucher – viele aus Berlin – in den Ortsteil der Gemeinde Löwenberger Land. Dieses Jahr hat der Markt, fernab von Rummel und Budenzauber, an allen Adventswochenenden geöffnet.

Voriger Artikel
Große lesen für Kleine
Nächster Artikel
Es ist eine 16 Meter hohe Küstentanne

Das Ambiente auf dem Liebenberger Weihnachtsmarkt ist fantastisch.

Quelle: foto: Enrico Kugler

Liebenberg. Ein Geheimtipp ist der Liebenberger Weihnachtsmarkt nicht mehr. Seine Besonderheiten hat er jedoch trotz steigender Besucherzahlen bewahrt: Fernab vom Rummel und Budenzauber, im historischen Ambiente rund um das Schloss, geht es in Liebenberg besinnlich und romantisch zu: Weihnachtlicher Duft, wärmende Feuerstellen und ein buntes Handwerkertreiben stimmen hier entspannt auf das Weihnachtsfest ein.

In der Weihnachtsbäckerei werden Plätzchen und Spekulatius gebacken und an jedem Sonntag gibt es Baumkuchen-Schaubacken. Leckereien vom Grünkohl bis hin zur Wildbratwurst bieten die Stände im „Eulenforst“ auf dem Gutshof. Aufwärmen kann man sich an den zahlreichen Feuerstellen oder im Weihnachtscafé im Kutscherhaus. Der dekorierte Galeriehof beherbergt an den Adventswochenenden eine Brennerei für Hochprozentigen, der auch probiert werden kann. Besondere, meist handgefertigte Weihnachtsgeschenke bieten Handwerker und Händler an über 85 Ständen sowie in der fantasievoll gestalteten Mistelscheune. Und wer noch einen Weihnachtsbraten sucht, kann an der Liebenberger Hütte eine frische Liebenberger Gans oder Ente erwerben. Für die Kleinen gibt es in der Sterntalergasse Märchenstunden. An den geschmückten Garagen sind die Zeichnungen aus Philipp zu Eulenburgs Weihnachtsbuch historische Kulisse für die Bastelstationen. Reiten wie Aschenbrödel können alle Ponyliebhaber auf der Wiese hinter der Nordischen Halle. In der Feldsteinkirche singen jeweils um 14 und 16 Uhr Chöre der Region. Um 17.30 Uhr wünschen Weihnachtsengel und Turmbläser traditionell allen Besuchern eine frohe Adventszeit.

Der Liebenberger Weihnachtsmarkt hat an allen Adventswochenenden von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 1,50 Euro und ist für Kinder (bis zwölf) frei.

Von maz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gransee


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg