Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Der Chef denkt an Abschied
Lokales Oberhavel Gransee Der Chef denkt an Abschied
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 03.11.2018
Uwe Zietmann, Schulleiter Strittmattergymnsasium Gransee. Quelle: Martina Burghardt
Gransee

 Während die Handwerker im Strittmatter-Gymnasium digitale Tafeln installieren, wird nebenan das alte Schulgebäude abgerissen. Schulleiter und Geschichtslehrer Uwe Zietmann hat mehrere Umbrüche erlebt. Am Ende dieses Schuljahres wird er seine berufliche Laufbahn abschließen.

Es ist Montag, 13.02 Uhr. Der Bagger hat soeben das Direktorenzimmer der früheren Salvador-Allende-Schule abgerissen. Tut Ihnen das leid?

Uwe Zietmann: Es weckt Erinnerungen. 1991 wurde das Gymnasium in der Salvador-Allende-Schule gegründet. Von da ab bis 2005, also bis zum Umzug in das neue Haus, war ich stellvertretender Schulleiter, ab 2006 Schulleiter. Mitte der Neunziger Jahre hatten wir bis zu 950 Schüler. Acht Klassenräume mussten in einem Container eingerichtet werden. Von der Fünfzügigkeit sind wir vor fünf Jahren auf Dreizügigkeit geschrumpft. Das war ein Schreckschuss.

Zuerst mussten Bewerber abgelehnt werden, dann wurden die Schüler umworben. Ist das immer noch so?

Tatsächlich haben wir einiges aus der Zeit beibehalten. Wir versuchen von Anfang an eine freundliche Atmosphäre zu schaffen. Das fängt bei den Schülervertretungen an und geht bis zur Präsenz der Musikschule im Haus. Die intensive Zusammenarbeit mit den Grundschulen ist vernünftig. Ein besonders gutes Beispiel ist der alljährliche Benefiz-Lauf für Gambia. Das Projekt berührt alle Seiten der pädagogischen Arbeit, erfüllt das Bedürfnis, etwas für andere zu tun und stellt eine Konstanz dar, die in unserer Zeit so wichtig ist.

Was bedeutet für Sie Konstanz in der Schule?

Viele Angebote zu schaffen, sowohl im Unterricht als auch darüber hinaus. Gerade jetzt, in der Zeit der Digitalisierung, in der sich die Lernkultur, das Sozialverhalten und die Kommunikation ändern, gilt es, Fakten zu vermitteln und daraus Einsichtung und Haltungen zu entwickeln. Das Zwischenmenschliche, das Elementare ist dabei der Schlüssel.

Das kann ein Schulleiter nicht allein vermitteln.

Ich habe mich nie als Einzelkämpfer verstanden. Ich kann Ideen unterstützen, begleiten, fördern. Dabei sein dürfen und das befördern, macht große Freude. Eine bessere Zusammenarbeit im Schulleitungsteam kann ich mir nicht vorstellen. Wir ergänzen uns, reden viel und hören genauso viel zu. Auch die Zusammenarbeit mit dem Schulträger, dem Landkreis Oberhavel, ist optimal, mit dem Förderverein ebenso. Wir bemühen uns um gute Kontakte zu den Kommunen, vor allem Gransee. Ein Ergebnis dessen ist das gute Klima an der Schule.

Am Ende dieses Schuljahres werden sie in den Ruhestand gehen. Sind Sie gern Lehrer?

Ich genieße jede Stunde und werde bis zuletzt als Lehrer gestalten, wie ich es immer gemacht habe. Und ich will nicht aufhören, wenn ich muss, oder wenn andere mir sagen, dass nun mal irgendwann genug ist.

Sie haben während Ihrer Laufbahn mehrere Umbrüche aus schulischer Sicht erlebt. Vor welchen Herausforderungen steht Schule jetzt?

Es ist ein großer Umbruch, dass sich Schüler ihre Ausbildungsstelle aussuchen können. Noch vor zehn, zwölf Jahren mussten viele eine wahre Odyssee von Auswahlverfahren absolvieren. Jetzt werden sie umworben. Und nun die Volldampf-Digitalisierung, die für Pädagogen eine Herausforderung darstellt. Nicht nur, weil einige Schüler auf diesem Gebiet schlauer sind als sie. Der Schulträger ist äußerst gefordert, denn die Entwicklung überschlägt sich ja. Jedes Klassenzimmer ist mit der modernen Technik ausgestattet. Aber das ist nur die eine Seite. Da gibt es noch so viele Fragen, zum Beispiel rechtliche oder personelle. Wir sind mitten drin in diesem Prozess.

Von Martina Burghardt

Gransee Dannenwalde - Radweg gesperrt

Der Radweg entlang der 1,3 Kilometer langen Brücke auf der B 96 bei Dannenwalde wurde wohl umsonst gebaut. Die Anbindung fehlt und verkehrssicher ist der Weg immer noch nicht. Nun wird er ganz gesperrt.

03.11.2018

Seit 40 Jahren züchtet Jörg-Detlef Haupt Vögel. Er und seine Kollegen vom Züchterverein Gransee laden am Wochenende zur Exotenschau ein. In der alten Feuerwache gibt es auch Tiere zu kaufen.

30.10.2018
Oberhavel Polizeibericht Oberhavel vom 29. Oktober 2018 - Polizeiüberblick: Ohne Fahrschein, aber mit Drogen unterwegs

Ein teurer gestohlener Rasenmäher in Dannenwalde, fünf geklaute Kaninchen in Summt – dies und noch mehr gibt es im Polizeiüberblick aus Oberhavel vom 29. Oktober 2018.

30.10.2018