Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Stolpersteine auf Hochglanz poliert

Gedenken in Zehdenick Stolpersteine auf Hochglanz poliert

Anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar wurden am Donnerstag in Zehdenick die Stolpersteine geputzt. Die Messingtafeln erinnern an jüdische Bewohner der Havelstadt.

Zehdenick 52.9791731 13.3378948
Google Map of 52.9791731,13.3378948
Zehdenick Mehr Infos
Nächster Artikel
Bittere Tränen in Zootzen

Gewissenhaft legten die Zwölftklässler des beruflichen Gymnasiums die Gedenktafeln in Zehdenick wieder frei.

Quelle: Uwe halling

Zehdenick. Mit Topfreiniger und Elsterglanz polierten Schüler des Oberstufenzentrums am Donnerstag die Stolpersteine in Zehdenick wieder auf Hochglanz. Die in den Boden eingelassenen Gedenksteine waren kaum mehr zu entziffern. Insgesamt neun Messingtafeln wurden 2006 und 2013 vor verschiedenen Wohnhäusern in der Innenstadt verlegt und erinnern an frühere jüdische Mitbürger – etwa an die Schwestern Hirschfeld, die in der Berliner Straße 53 lebten. „Wir haben uns mit jüdischem Leben in der Stadt beschäftigt und freuen uns, mit dem Putzen der Tafeln einen kleinen, sichtbaren Beitrag zum Erinnern leisten zu können“, sagte Lehrer Axel Knust. Die Aktion fand in Zusammenarbeit mit Stadtarchivarin Margitta Gatzke statt und könnte der Auftakt für weitere Geschichts-Projekte in der Havelstadt sein. Neben die nunmehr wieder lesbaren Tafeln legte die Schüler am Donnerstag auch Rosen zum Gedenken nieder.

Von Cindy Lüderitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gransee


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg