Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Gransee Weihnachtsmann und Sterntaler gesucht
Lokales Oberhavel Gransee Weihnachtsmann und Sterntaler gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 02.11.2015
Die Zeit des Rauschebarts kommt in den nächsten Wochen. Quelle: Uwe Halling
Anzeige
Liebenberg

Was noch fehlt, ist der Hauptdarsteller: Für den Weihnachtsmarkt in Liebenberg wird ein Weihnachtsmann gesucht. Er soll an den Adventswochenenden im roten Kostüm über das Gelände des Schlosses und Gutes Liebenberg gehen.

„Wir suchen in jedem Jahr einen neuen Weihnachtsmann“, sagt Genia Börner-Hoffmann von der DKB-Stiftung. „In  den  vergangenen Jahren war es so,  dass  ein  und derselbe Weihnachtsmann an allen Adventswochenenden unterwegs war. Das soll auch in diesem Jahr so sein.“

Neben dem Weihnachtsmann werden noch zwei Sterntaler (möglichst junge Damen) gesucht, die an allen vier Wochenenden (ab 27. November) mit Kindern basteln sollen. Sowohl Weihnachtsmann als auch Sterntaler sollten über 18 Jahre alt sein und Tätigkeiten mit Kindern mögen. Da der Weihnachtsmann mit seinem Sack voller Süßigkeiten der wichtigste Mann auf dem Markt ist, muss er gut zu Fuß sein. Kostüme sind vorhanden, die Tätigkeit wird honoriert. Kontakt: 033094/70 04 66 oder per Mail robert.kallweit-bünger@schloss-liebenberg.de

Von sb

Gransee Jugendbegegnung in Ravensbrück - Ein Rap gegen den Schrecken

Rappen am Gedenkort: Jugendliche aus Deutschland und Polen haben sich während der Herbstferien an verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen für den Schrecken in Ravensbrück versucht. Entstanden sind ergreifende Liedtexte, ein Theaterstück und ein Tanz unterm Mahnmal.

30.10.2015
Oberhavel Bootekranen in Fürstenberg - Ein „Wal“ an den Gurten

Die Fürstenberger Wassersportler haben am Sonnabend ihre Boote aus dem Wasser geholt. Ein stabiler Autokran bugsierte die Kajütboote und Jachten auf den Winterplatz. Damit ist die Saison 2015 endgültig beendet.

28.10.2015
Gransee Privatmuseum in Neulöwenberg - Imperium der tausend Dinge

Björn Kresz hat sich im ehemaligen Umformerwerk in Neulöwenberg ein Privatmuseum eingerichtet. Gefüllt ist es mit Alltagsgegenständen aus DDR-Zeiten und mit Relikten der Deutschen Reichsbahn.

28.10.2015
Anzeige