Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ziegeleipark hofft auf zweite Saisonhalbzeit

Mildenberg Ziegeleipark hofft auf zweite Saisonhalbzeit

Das Wetterchaos macht auch dem Freizeitmuseum in Mildenberg zu schaffen. Die prognostizierten Besucherzahlen konnte das Freiluftmuseum bislang nicht erreichen. Große Hoffnungen setzten die Veranstalter in die zweite Saisonhalbzeit und die „Faszination Technik“. Die Traktoren- und Oldtimerschau ist in 15 Jahren zu einem Publikumsmagneten geworden.

Mildenberg 53.031344 13.309923
Google Map of 53.031344,13.309923
Mildenberg Mehr Infos
Nächster Artikel
Kinder lernen schwimmen

Die Aussteller-Plakette zur Faszination Technik ist ein begehrtes Sammlerstück.

Quelle: Cindy Lüderitz

Mildenberg. Zur Saisonhalbzeit im Jubiläumsjahr liegt der Ziegeleipark noch deutlich hinter den Besucherprognosen. Der Museumspark zählte bislang weit weniger Gäste als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Andreas Ernst, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises, sagte am Dienstag, er sei zurückhaltend optimistisch, die an die Einrichtung gesteckten Ziele bis zum Saisonende noch erreichen zu können.

Das Wetter habe dem Museum dieses Jahr nicht in die Karten gespielt – obwohl viele Gäste auch bei strömenden Regen tapfer aushielten. Zudem seien die Besucherzahlen des im Frühjahr gefeierten Feldbahnfestes noch nicht vergleichbar mit denen eines Dampfspektakels, das nur noch alle zwei Jahre stattfindet. Bis zum Wochenende will das Freilichtmuseum aber die 30000 Besucher-Marke knacken und setzt zur zweiten Saisonhalbzeit vor allem auf den Publikumsmagneten „Faszination Technik“. Die Oldtimer- und Traktorenschau findet in diesem Sommer bereits zum 15. Mal statt – noch ein kleiner Geburtstag im Rahmen des 20-jährigen Bestehens.

Mehr als 200 Aussteller sind für das Wochenende am 19. und 20. August bereits angemeldet. Unter dem Motto „Nur fliegen ist schöner“ präsentieren sich viele Klassiker der Automobilgeschichte: Cadillac, Lada, Commodore, Legier. Zu den Raritäten gehören ein Ford A aus dem Jahre 1930 und ein Ford Eifel von 1938. Ebenso stolz sind die Veranstalter auf die Vorführung alter Landwirtschaftstechnik von Lanz Bulldog, Massey Ferguson, Deutz oder Holder. Bei den Zweirädern werden Marken wie Jawa, Simson, Zündapp, IWL oder Cezeta vertreten sein.

An beiden Tagen wird es eine große Parade geben, bei der die Aussteller von der Geschichte ihrer Oldtimer erzählen. Zu den Höhepunkten gehört in diesem Jahr auch eine Stuntshow, für die der Ziegeleipark das Team „Stuntfunk“ aus Wendlingen gewinnen konnte. Die Profis sind spezialisiert auf Motorrad-Trialstunt-Performance. Wer den Ziegeleipark und die Tonstichlandschaft einmal von oben sehen möchte, kann einen der Hubschrauber-Rundflüge buchen.

Die Faszination Technik hat sich von einem Nischenfest zu einem Besuchermagneten entwickelt. Angefangen haben die Aussteller auf den beiden Wiesen im Eingangsbereich des Museums. Die wurden bald zu klein, so dass der Fuhrpark inzwischen die Hauptwiese auf dem Parkgelände füllt. Im vergangenen Jahr kamen erstmals mehr als 7000 Besucher. „Wir hoffen auf gutes Wetter und großen Zuspruch“, sagte Andreas Ernst, der nach seinem Einstand vor fünf Monaten einen insgesamt positiven Eindruck vom Ziegeleipark gewonnen hat. „Sowohl der alltägliche Ablauf als auch die Veranstaltungen werden hier ausgesprochen professionell gehandhabt“, lobte Ernst das Mildenberg-Team.

Von Cindy Lüderitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gransee


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg