Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Große Party zum Jubiläum

2016: Kremmen wird 800 Jahre alt Große Party zum Jubiläum

Am 16. und 17. Juli 2016 wird in Kremmen gefeiert. Die Ackerbürgerstadt feiert den 800. Jahrestag der ersten Erwähnung. Aus diesem Anlass findet auf dem Kirchplatz ein Mittelalterfest statt. Außerdem sind Konzerte, Theateraufführungen und ein Abendprogramm geplant.

Voriger Artikel
Herbstzeit ist Bastelzeit
Nächster Artikel
Wieder Bombenverdacht in Lehnitz

In Kremmen steht ein großes Jubiläum an.

Quelle: Enrico Kugler

Kremmen. Nicht nur Oranienburg und Zehdenick feiern im kommenden Jahr den 800. Geburtstag. Auch Kremmen plant für 2016 eine Party. Kremmens erste Erwähnung war im Jahre 1216, deshalb ist in der Ackerbürgerstadt ein Festwochenende geplant.

Schon jetzt hat sich deshalb eine Arbeitsgemeinschaft dafür gebildet. Ihr gehören die frühere Bauamtsleiterin Birgit Neumann-Hannebauer, Pfarrer Thomas Triebler, Andrea Busse und Michael Krüger von der Tourismusinfo an, außerdem Orts- und Stadtverordnetenvorsteher Detlef Reckin sowie Matthias Dill, der Leiter der Kremmener Kantorei. Schon jetzt werden Ideen gesammelt und diskutiert.

Das große Fest soll am 16. und 17. Juli 2016 auf dem Kirchplatz in Kremmen stattfinden. „Das Programm ist noch nicht fertig, aber wir arbeiten daran“, sagte Birgit Neumann-Hannebauer vom Organisationskomitee. „Wir wollen ein mittelalterliches Flair an der Nikolaikirche.“ Das Motto soll lauten: „Kehren Sie mit uns zurück ins 13. Jahrhundert!“

Aus dem ersten Flyer lässt sich bereits entnehmen, dass ein Mittelaltermarkt mit Gauklerei und Markttreiben stattfinden soll. Die Darstellung der 800-jährigen Stadtgeschichte könnte mit vielen Mitwirkenden dargestellt werden: „Cremmene damals im 13. Jahrhundert.“ Geplant sind außerdem Konzerte, Theateraufführungen und ein Abendprogramm. Am Sonntag soll ein Festgottesdienst stattfinden.

Wie Birgit Neumann-Hannebauer sagte, könnten alle Ortsteile einbezogen werden. Sie bat die Stadtverordneten, für das Fest aus dem städtischen Haushalt, 10 000 Euro bereitzustellen. Im Dezember soll über diese finanzielle Hilfe entschieden werden.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg