Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Grüne geben keine Wahlempfehlung

Oranienburg Grüne geben keine Wahlempfehlung

Die Oranienburger Grünen und das Wahlkampfteam von Heiner Klemp trauen keinem der beiden Bürgermeisterkandidaten zu, die politischen Vorstellungen der Grünen umzusetzen. Deshalb geben sie keinerlei Wahlempfehlungen ab.

Voriger Artikel
Säckeweise Altkleider auf der Ladefläche
Nächster Artikel
Vom Hund zum Laufen gekommen

Heiner Klemp hält keinen Kandidaten für geeignet.

Quelle: Enrico Kugler

Oranienburg. Die Bündnisgrünen können sich guten Gewissens für keinen der verbliebenen Bürgermeisteranwärter entscheiden, teilten sie gestern mit. Weder für Kerstin Kausche noch für Alex Laesicke. Die Stichwahl um den Oranienburger Bürgermeisterposten wird ohne eine Wahlempfehlung der Grünen stattfinden. Die Bündnisgrünen der Stadt und das Wahlkampfteam des grünen Bürgermeisterkandidaten Heiner Klemp entschieden sich bei einer gemeinsamen Sitzung dafür, ihren Wählern keinen der beiden verbliebenen Anwärtern auf das Bürgermeisteramt zu empfehlen. Die Entscheidung fiel nach einer ausführlichen und zum Teil kontroversen Diskussion am Ende einstimmig bei nur einer Enthaltung.

Heiner Klemp, der es als Bürgermeisterkandidat der Grünen nicht in die Stichwahl geschafft hat, erläuterte den Beschluss: „Keiner der beiden Kandidaten scheint uns geeignet, unsere politischen Vorstellungen umzusetzen und die Stadt in den kommenden acht Jahren positiv voran zu bringen. Aber wir trauen unseren Wählern zu, selbst zu entscheiden, ob sie sich für einen der beiden Kandidaten entscheiden wollen – oder auch für keinen der beiden.“

Von Andrea Kathert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg