Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Grünes Konzept

Positionspapier zur Flüchtlingsarbeit in Oberhavel Grünes Konzept

Oberhavels Bündnisgrüne haben einen Sechs-Punkte-Plan zur Flüchtlingsarbeit im Landkreis vorgelegt. Sie fordern unter anderem einen Integrationsfahrplan für Flüchtlinge sowie deren Unterbringung außerhalb von Not- und Gemeinschaftsunterkünften.

Voriger Artikel
Historischen Heizkörper von 1900 gestohlen
Nächster Artikel
1,6 Millionen Euro für das Klubhaus nötig

Oberhavels Grünen-Sprecher Jörg Ditt.

Quelle: privat

Oberhavel. Die Bündnisgrünen Oberhavel fordern in einem Positionspapier zur Flüchtlingsarbeit im Landkreis die Erarbeitung eines Integrationsplanes für Flüchtlinge. Das ist einer von sechs Punkten, die einstimmig beschlossen worden sind, teilte der Kreisvorstand mit. Weitere Forderungen sind die Erarbeitung eines Konzepts zur Betreuung von Flüchtlingen, die Unterbringung außerhalb von Not- und Gemeinschaftsunterkünften, eine umfassende humanitäre und medizinische Versorgung, eine verstärkte Kooperation des Landkreises mit dem Jobcenter, eine klare Aufgabenverteilung zwischen Landkreis, Gemeinde und den Willkommensinitiativen sowie die Einrichtung einer zentrale Internetseite zur Information für Asylbewerber und Hilfsinitiativen. Das Papier sei eine grundsätzliche Positionierung der Grünen aus Oberhavel und Arbeitsgrundlage für ihr Wirken im Kreis und in den Kommunen, sagte Sprecher Jörg Ditt. „Sicher sind aufgrund der aktuellen Situation einige der definierten Ziele nur langfristig umsetzbar. Unsere Aufgabe hört nicht damit auf, Flüchtlinge menschenwürdig unterzubringen.“

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg