Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Grundschüler üben für den Zirkus
Lokales Oberhavel Grundschüler üben für den Zirkus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 29.06.2016
Kinder üben für die Zirkusvorstellung. Quelle: Robert Tiesler
Anzeige
Vehlefanz

An Unterricht ist in dieser Woche an der Vehlefanzer Nashorn-Grundschule nicht zu denken. Die Erst- bis Sechstklässler sind in diesen Tagen stattdessen echte Zirkuskinder. Zu Gast ist der 1. Ostdeutsche Projektcircus Andre Sperlich. Seit Montag bekommen die Kinder gezeigt, wie sie eine echte Zirkusshow auf die Beine stellen können.

„Der Zirkus war 2011 schon mal hier, das hat den Kindern sehr gut gefallen“, sagt Schulleiterin Manuela Schulz. „Deshalb haben wir uns entschlossen, das wieder zu machen.“ Ziel könnte es sein, dass jedes Kind im Laufe seiner Grundschullaufbahn einmal beim Zirkus mitmachen konnte.

20 Eltern haben am Sonntag beim Aufbau des Zeltes geholfen. „Das war spannend zu sehen, wie das funktioniert“, so die Schulleiterin. „Die Eltern waren sehr engagiert und einsatzfreudig.“ Aber nicht nur die, sondern auch die Kinder. Die üben auf einem Seil oder dem Trapez, eine andere Gruppe zaubert und probt mit Tauben.

Charlene (9) aus Schwante balanciert auf dem Seil. „Geht“, sagt sie auf die Frage, ob das schwierig sei. „Man muss sich ganz doll konzentrieren. Aber das macht Spaß.“ Lehrerin Iris Koch beobachtete das alles: „Alle sind hochmotiviert, viele wachsen hier über sich hinaus.“ So wie Frieda (11) aus Vehlefanz. „Ich bin aufgeregt wegen der richtigen Vorstellung“, erzählt sie.

Die beiden Gruppen zeigen ihr Können: Gruppe A am Donnerstag, 30. Juni, um 17 Uhr und am Sonnabend, 2. Juli, um 10 Uhr. Die Gruppe B ist Freitag, 1. Juli, um 17 Uhr und Sonnabend, 2. Juli, um 14 Uhr dran. Alle Aufführungen sind öffentlich.

Von Robert Tiesler

Oberhavel Fall von Sodomie in Hennigsdorf - Pony-Schänder auf frischer Tat ertappt

Er hat es wieder getan, und dieses Mal wurde er erwischt: Ein 39-Jähriger hat sich am Dienstag auf einer Koppel nahe Hennigsdorf erneut an Ponys vergangen. Die Polizei konnte den Mann dieses Mal erwischen, die Kripo ermittelt jetzt in dem Fall.

29.06.2016

Unter Vorhalten eines Messers hat ein unbekannter Mann in der Nacht zu Mittwoch, etwa zehn Minuten vor Mitternacht, eine Spielothek in der Zehdenicker Poststraße betreten und die Herausgabe der Einnahmen gefordert. Die Mitarbeiterin übergab mehrere Hundert Euro Bargeld, während ein weiterer Täter in der Eingangstür wartete. Eine Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

29.06.2016

Rund 14 Millionen Euro wurden den Städten Hennigsdorf, Velten und Oberkrämer gemeinsam vom Land beim Stadt-Umland-Wettbewerb in Aussicht gestellt. Nun trafen sich die Bürgermeister zum Gespräch über die Verteilung. Hennigsdorf bekommt den Löwenanteil von rund acht Millionen.

29.06.2016
Anzeige