Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Grundschule: Fassadensanierung liegt im Plan
Lokales Oberhavel Grundschule: Fassadensanierung liegt im Plan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 15.08.2016
Die Fassade auf dem Hinterhof ist eingerüstet. Quelle: Robert Roeske
Vehlefanz

Die Sanierungsarbeiten an der Vehlefanzer Nashorn-Grundschule liegen in Zeitplan und verlaufen störungsfrei. Das sagte Dirk Eger, der Leiter des Bauamtes in Oberkrämer, am Montag.

Nötig sind diese Maßnahmen vor allem an der Fassade, weil die alte Dämmung nicht mehr den modernden Standards entsprochen hatte. Das Holz sorgte dafür, dass bei Kälte zu viel Wärme aus dem Gebäude drang. In den Klassenräumen sind zudem die Heizungs- und Elektroanlagen erneuert worden.

Aktuell sei die Rohmontage der neuen Fassaden-Elemente abgeschlossen, so Dirk Eger. Nun laufe die Neuverglasung der Klassenräume. Das heißt, die Fenster werden in die Holzrahmen gesetzt.

Wenn am 5. September das neue Schuljahr beginnt, dann sind die Bauarbeiten zwar noch nicht abgeschlossen, der Schulbetrieb werde dadurch aber nicht sehr stark beeinträchtigt. Entsprechend abgestimmt sei der Bauablaufplan.

Die Gemeinde Oberkrämer stellt für das Projekt insgesamt 1,2 Millionen Euro zur Verfügung. Nach momentanen Schätzungen liegen die Kosten bei etwa 1,03 Millionen Euro. Allein in diesem Jahr sind dafür 530 000 Euro eingeplant. Der erste Bauanschnitt erfolgte im vergangenen Sommer.

Von Robert Tiesler

Stau in der Innenstadt. Am Morgen war kein Vorankommen in Oranienburg. Grund ist ein Unfall mit zwei Pkw in der André-Pican-Straße. Zwei Personen wurden verletzt. Es kam zum Auslaufen einer Flüssigkeit.

15.08.2016
Oberhavel Oranienburger HC im Test - 40 Minuten auf Augenhöhe

Ende Juli war es Erstligist MT Melsungen, der seine Visitenkarte in Oranienburg abgab. Jetzt spielte Zweitligist EHV Aue beim OHC. In beiden Spielen gingen die Oranienburger als Verlierer aus der MBS-Arena, hinterließen aber jeweils einen guten Eindruck.

15.08.2016

Das Rathausfest in Birkenwerder steht seit vorigem Jahr unter einem Thema. Am Sonnabend waren Ritter, Knappen und Burgfrauen gefragt. Der Handel und Gewerbetreff bekam viel Lob, für das, was er auf die Beine gestellt hatte. Da waren sich die Besucher einig, die in Scharen gekommen waren.

14.08.2016