Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Oberhavel Hans-Joachim Laesicke ist jetzt Ritter Hansi
Lokales Oberhavel Hans-Joachim Laesicke ist jetzt Ritter Hansi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 17.01.2016
Hans-Joachim Laesicke mit seinem Orden. Quelle: Robert Tiesler
Anzeige
Oranienburg

Überraschung für Hans-Joachim Laesicke (SPD). Oranienburgs Bürgermeister hat am Sonntagnachmittag im Rathaus in Brandenburg an der Havel einen hohen niederländischen Orten bekommen.

Ritter im Orden Oranien-Nassau darf sich Hans-Joachim „Hansi“ Laesicke nun nennen. Vergeben wird er vom niederländischen König Willem-Alexander. Die Botschafterin des Königreiches der Niederlande, Monique van Daalen, überreichte dem Bürgermeister den Orden. Sie würdigte damit Laesickes Verdienste gegenüber der Stadt Oranienburg und den Beziehungen zu den Niederlanden.

Die Botschafterin erinnerte zum Beispiel an den Besuch von Königin Beatrix im Jahre 1999. Das wäre nicht möglich gewesen, wenn die Ausstellung „Onder den Oranje Boom“ nicht im Schloss stattgefunden hätte. Die hätte es auch nicht gegeben, wenn das Schloss nicht saniert worden wäre. Monique van Daalen übergab dem sichtlich überraschten Hans-Joachim Laesicke den Orden. „Ich glaubte zu wissen, was hier heute passiert. Mir ist richtig die Luft weggeblieben und das Blut aus dem Kopf gerutscht.“ es sei die höchste Auszeichnung, die er jemals erhalten habe.

Etwa 150 Leute haben den Orden fünfter Klasse bislang bekommen. Dazu gehören Fußballer Louis van Gaal und der Musiker Herman van Veen.

Der Orden wird in den Stufen „Rittergroßkreuz“, „Großoffizier“, „Kommendeur“, „Offizier“, „Ritter“ und „Mitglied“ vergeben.

Von Robert Tiesler

Oberhavel 800 Jahre Oranienburg, Kremmen und Zehdenick - Drei Städte feiern im Brandenburger Dom

Das Festjahr ist nun wirklich eröffnet. Oranienburg, Kremmen und Zehdenick feiern in diesem Jahr den 800. Geburtstag. Im Dom zu Brandenburg an der Havel fand deshalb ein Festgottesdienst statt. In der Kirche liegt auch die Urkunde von 1216 mit den Ersterwähnungen – im Fall von Oranienburg natürlich „Bochzowe“.

17.01.2016
Oberhavel Überraschung beim Neujahrskonzert - Opern-Gala im Autohaus

Beim traditionellen Neujahrskonzert mit dem Jungen Sinfonieorchester Berlin im Autohaus Endres in Oranienburg wurden die 200 Gäste am Sonntagvormittag mit einer Opern-Gala überrascht. Mozarts Zauberflöte wurde in einer Kurzfassung aufgeführt. Das Publikum war begeistert. Außerdem hatte der neue Geschäftsführer Stefan Müller seinen ersten öffentlichen Auftritt.

17.01.2016
Oberhavel Oberhavel: Polizeibericht vom 17. Januar - Spuren im Schnee führten zum Fahrer

Ein auf die Seite gekippter VW-Transporter an der Oranienburger Ortsumgehung gab der Polizei Sonntagfrüh zunächst Rätsel auf. Von einem Fahrer war nichts zu sehen. Spuren im Schnee führten schließlich zu dem alkoholisierten Mann.

17.01.2016
Anzeige