Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Heide-Erschließung dauert länger

Marwitz Heide-Erschließung dauert länger

In der Marwitzer Heide entsteht derzeit ein vollkommen neues Wohngebiet. Am Ende gibt es dort bis zu 185 neue Häuser. Die Gemeinde Oberkrämer muss das künftige Wohngebiet allerdings noch komplett erschließen. Das dauert länger als geplant.

Voriger Artikel
Nistkästen für den Tierpark
Nächster Artikel
Kein Aufschub mehr für die Dropebrücke

Die Marwitzer Heide im Mai 2017.

Quelle: Ingo Pahl

Marwitz. Die Erschließung des neuen Wohngebietes „Marwitzer Heide“ am Ziegenkruger Weg in Marwitz kann nicht mehr in diesem Jahr abgeschlossen werden. Das teilte Peter Leys (BfO), der Bürgermeister von Oberkrämer, mit. Als Grund nannte er die verschiedenen extremen Wetterlagen – also den Starkregen vom 29. Juni und die folgenden Regenwochen im Sommer. Andererseits seien dort schon fast alle Grundstücke verkauft, und zahlreiche Baugenehmigungen erteilt worden, so Leys weiter.

Es ist allerdings nicht die Gemeinde Oberkrämer, die in Marwitz für das neue Baugebiet verantwortlich ist. Die Ripeg Immobilien GmbH & Co KG aus Heilbronn schafft in der „Marwitzer Heide“ insgesamt 185 Baugrundstücke für Eigenheimbauer. Aus Sicht von Peter Leys handelt es sich dabei um das bislang größte Bauvorhaben dieser Art im Bereich der Gemeinde. 2,5 Kilometer Straßen müssen in dem neuen Gebiet beispielsweise angelegt werden.

Von Robert Tiesler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Oberhavel


MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg